11.08.2016, 15:12 Uhr

Spannende Clean & Jerk CrossFit-Challenge

Rüdiger Mayr (l.) und Thomas Koller freuten sich über ein gelungenes Event. (Foto: Helmut Klein)

120 Finalisten kämpften sich durch abwechslungsreiche Workouts

VÖCKLABRUCK. Top-Athleten aus ganz Österreich sowie Teilen Deutschlands waren am vergangenen Samstag zu Gast in der Sportstadt Vöcklabruck und lieferten sich beim Finale der Clean & Jerk CrossFit Challenge einen spannenden Wettkampf. Angefeuert von den zahlreich mitgereisten Fans und Besuchern aus der Region kämpften sich die 120 Finalisten durch fünf abwechslungsreiche Workouts. Die Aufgaben reichten vom 100-m-Sprint bis zum Gewichtheben, kombiniert mit Körpergewichtsübungen und Ausdauerintervallen.

Am Ende gab es vier Sieger und viele neue persönliche Rekorde. In der Klasse RXD Herren gewann der Vöcklabrucker Martin Dambauer (CrossFit ACE, Wien) vor Marco Poxrucker (CrossFit 4020) und Andreas Silli (CrossFit Graz). Bei den Damen gewann in der RXD-Klasse Lisa Lettner (CrossFit Innsbruck) vor Sabrina Peternell (CrossFit 9020) und Chrissy Schroecker (CrossFit Convalis, Salzburg). Weitere Ergebnisse: Herren SCALED – Stephan Hämmerle (Ländlecrossfit), Christoph Hartmann (CrossAthletic Landsberg), Simon Steinhuber (CrossFit Vöcklabruck); Damen SCALED – Manuela Stuhlberger (CrossFit Stahlbox, Linz), Sandra Behounek (CrossFit Area 23), Chrisi Gebhartl (CrossFit Stahlbox, Linz).

Für einen besonderen Act sorgten die Bar Bros aus Graz, die auf der von OBRA Design zur Verfügung gestellten Anlage eine atemberaubende Calisthenics Show zeigten. Ein weiteres Highlight der Veranstaltung war das Verfolgungsrennen "Catch me if you can". Obwohl die Veranstaltung wetterbedingt kurzerhand vom Volksbankstadion in die REVA-Halle übersiedeln musste, freuten sich die Hauptorganisatoren Rüdiger Mayr (ASKÖ Vöcklabruck) und Thomas Koller (Delta Sportpark) über ein gelungenes Sportfest.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.