30.04.2016, 17:11 Uhr

SVV-Nachwuchs mischt in OÖ vorne mit

Die Vöcklabrucker Mannschaft mit Trainer Stephan Part

Für viele persönliche Bestleistungen und Topplatzierungen sorgten die SVV-Nachwuchstalente bei den diesjährigen OÖ Kinder- und Schülermannschaftswettkämpfen in Braunau am 23./24. April. Die Nachwuchs-Schwimmtalente der OÖ Schwimmvereine gaben dabei ihr Bestes über die verschiedenen Strecken.



Im Vergleich zu den Vorjahren gab es in diesem Jahr einige Änderungen der Strecken und deren Längen. Bis letztes Jahr wurden von den Aktiven noch 50 m in allen 4 Schwimmlagen sowie 400 m Freistil absolviert. Um den Fokus mehr auf Vielseitigkeit und auf die längeren Strecken zu legen, galt es in diesem Jahr für alle Schwimmer, die folgenden Strecken zu absolvieren: 50 m Schmetterling, 100 m Brust, 200 m Rücken, 400 m Freistil und 200 m Lagen. Für alle Mannschaften standen zusätzlich noch die Staffelentscheidungen über 4 x 50 m Freistil und 4 x 50 m Lagen am Programm.

Einen spannenden Kampf um den dritten Rang in der Gesamtwertung lieferten sich Paul Part und Yorik Anzengruber im Jahrgang 2003. Während Yorik vor allem in den Rücken- und Schmetterlingsbewerben kräftig punkten konnte, startete Paul in den Brust- und Freistilbewerben voll durch. Schlussendlich sicherte sich Paul mit ganz knappem Vorsprung die Bronzemedaille, während Yorik den undankbaren, aber starken vierten Rang erreichte.

Ein Highlight aus Vöcklabrucker Sicht bildete die 4 x 50 m Freistilstaffel in der Schülerklasse. Die Mannschaft, bestehend aus Michalis Wöss, Jakob Stetina, Timon Rupprich und Tomas Bohuslav zeigte eine geschlossen starke Leistung und erkämpfte den tollen ersten Rang!

Viele Vöcklabrucker Talente mussten sich bei diesem Bewerb trotz sehr guter Leistungen mit dem Blechrang in der Gesamtwertung ihrer jeweiligen Altersklasse zufrieden geben. Lisa Rutschetschin, Maximilian Marschall, Michalis Wöss und Tarik Dautovic schrammten jeweils nur ganz knapp am Podest vorbei.

Die männliche Jugendmannschaft mit Tarik Dautovic, Maximilian Kroath, Paul Part und Yorik Anzengruber sicherte sich mit tollen persönlichen Bestleistungen den zweiten Rang in der Mannschaftswertung. Den guten vierten Gesamtrang erreichte die männliche Schülermannschaft, bestehend aus Maximilian Marschall, Anton Hainbucher, Noah Nussbaumer, Iso Isic, Michalis Wöss, Jakob Stetina, Tomas Bohuslav und Timon Rupprich.

Mehr Fotos auf derHomepage des Schwimmverein Vöcklabruck
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.