13.06.2016, 12:19 Uhr

1.Bike Business Challenge am 29. Juli 2016 in Vöcklabruck - Mountainbike-Rennen für Firmen

Die größte Trial-Radsportveranstaltung Österreichs findet mit dem 2. UCI Trial-World-Cup in Vöcklabruck statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird ein umfassendes Rahmenprogramm geboten. Das Highlight ist dabei die 1. Bike Business Challenge, die am 29. Juli 2016 mit Beginn um 18.30 Uhr mit der Wirtschaftskammer als Partner auf einem leichten Mountainbike-Parcours im weitläufigen Eventgelände des Stadtparks Vöcklabruck ausgetragen wird. Die insgesamt 4,8 Kilometer lange Strecke ist auch für Hobby-Radfahrer gut zu bewältigen. Gestartet wird in einer Herren,-, Damen und Mixedklasse, wobei ein Team aus 3 Mitgliedern besteht. Anmeldungen sind ab sofort jederzeit unter www.bikebusinesschallenge.at möglich.

Großes Interesse an der 1. Bike Business Challenge
Der Radsport in Oberösterreich boomt. Daher nutzen zahlreiche Firmen auch die Gelegenheit, um bei der 1. Bike Business Challenge mitzumachen. Das Rennen für Firmenteams wird auf einem 1,6 Kilometer langen mit leichten Hindernissen versehenen Rundkurs im Parkgelände in unmittelbarer Nähe zum Trial-Parcours gefahren. Im Rahmen des Wettbewerbs wird der Teamgeist gefördert, anschließend kann in entspannter Atmosphäre das Rahmenprogramm genossen werden. Neben Siegerpokalen warten auf die Teilnehmer viele tolle Preise. „Wir möchten die Mitarbeiter von Unternehmen und öffentlichen Stellen motivieren, gemeinsam mit Arbeitskollegen und Geschäftspartnern bei der Bike Challenge teilzunehmen“, so Organisator Walter Mayrhuber. Interessierte Firmen und Institutionen können sich ab sofort unter www.bikebusinesschallenge.at anmelden. Die Kosten betragen pro Team 90,- Euro inklusive Starterpaket mit Getränken.

Bereits eine Tag später startet dann der UCI Trial-World-Cup mit den weltbesten Athleten. Der Internationale Radsportverband hat den World-Cup in Vöcklabruck als eines von weltweit 5 Rennen in den Veranstaltungskalender aufgenommen. Die Veranstaltung 2015 war ein großer Erfolg, über 4.000 Zuschauer bestaunten die weltbesten Trial-Akrobaten. Ein toller Parcours wurde beim Freibadgelände aufgebaut, der eines Weltcupbewerbs mehr als würdig war. „Dieses Wochenende wird ein echtes Fest für Radsportfans, die Weltklasse-Radsport bei freiem Eintritt bestaunen und selbst aktiv teilnehmen können“, betont Organisator Walter Mayrhuber.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.