31.03.2016, 16:48 Uhr

Lenzing macht Gewinnsprung

Vorstandsvorsitzender Stefan Doboczky blickt optimistisch auf 2016. (Foto: Karl Michalski/Lenzing AG)

Nach Minus im Vorjahr heuer Überschuss von 124 Millionen Euro

LENZING. Die Lenzing Gruppe konnte im Geschäftsjahr 2015 dank einer starken operativen Performance so gut wie alle relevanten Kennzahlen gegenüber dem Vorjahr deutlich verbessern. Der Umsatz stieg um sechs Prozent auf 1,98 Milliarden Euro. Dieser Anstieg ist vor allem auf höhere Faserverkaufspreise, einen gesteigerten Anteil der Spezialfasern und positive Fremdwährungseffekte zurückzuführen. Das Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich um 20,7 Prozent auf 290,1 Millionen (2014: 240,3 Millionen). Nach einem Minus von 14,2 Millionen Euro im Jahr 2014 konnte 2015 ein Jahres-überschuss von 124 Millionen Euro erwirtschaftet werden.

Verdopplung der Dividende

Das Ergebnis je Aktie stieg von minus 0,51 Euro im Jahr 2014 auf 4,63 Euro. Aufgrund dieser guten Ertragslage schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung für 2015 die Verdopplung der Dividende auf zwei Euro pro Aktie vor. Stefan Doboczky, Vorstandsvorsitzender der Lenzing AG: "Wir haben 2015 wichtige Fortschritte erzielt und die Verbesserungen geliefert, die wir versprochen hatten. Wir haben das Unternehmen strategisch neu ausgerichtet, die Ertrags- und Kostenstruktur verbessert und die Finanzkraft gesteigert. Vorausgesetzt die Rahmenbedingungen ändern sich nicht signifikant, erwarten wir auch für 2016 eine deutliche Ergebnisverbesserung."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.