16.06.2016, 12:41 Uhr

Luftfahrt fliegt auf „Made in Vöcklabruck”

Greiner aerospace sorgt mit Kissen und Dress Covers für bequemes Fliegen. (Foto: Greiner aerospace 2015/James Lyndsay)

Greiner aerospace aus Rüstorf/Schwanenstadt stattet Flugzeuge mit Kissen und Dress Covers aus.

RÜSTORF, SCHÖRFLING . Greiner aerospace mit Sitz in Rüstorf bei Schwanenstadt ist ein Full-Service-Anbieter für Sitzkomfort im Flugzeug und Design. Dazu gehören Kissen und Dress Covers. Das 1984 gegründete Unternehmen der Sparte Greiner Foam International (GFI) nimmt derzeit die zweite Position hinter dem Weltmarktführer ein.

Aktuell werden bei Greiner aerospace mehr als 500.000 Sitzkissen und 50.000 Dress Covers produziert. Der globale Vertrieb erfolgt von vier Produktionsstandorten in Österreich, Tschechien, USA und Shanghai aus sowie einem Zentrallager in Großbritannien. Durch die Abteilungen für Engineering und Musterbau kann Greiner aerospace perfekt auch auf individuelle Kundenwünsche eingehen.

Laufende Innovationen wie etwa ein Flugzeugsitz mit integrierter tragender Struktur sollen den Erhalt und den Ausbau der Marktposition sichern, heißt es aus dem Unternehmen. Die Luftfahrtbranche unterliegt einem starken Wachstum. Bei Greiner denkt man deshalb auch darüber nach, weitere Teile rund um den Flugzeugsitz anzubieten.

RO-RA produziert für Airbus

Die RO-RA Aviation Systems GmbH in Schörfling entwickelt, qualifiziert und produziert innovative Systeme und Komponenten für das Interieur und die Struktur von Flugzeugen sowie Triebwerkspräzisionskomponenten. Dazu gehören unter anderem Baugruppen, die die Kerosinverteilung im Flugzeug sicherstellen, Systeme zur Befestigung der Kabine, Baugruppen für Landeklappen und Fahrwerke sowie kinematische Systeme, wie sie etwa bei der Gepäckablage zur Anwendung kommen. Mit seinen innovativen Produkten bedient das Unternehmen aus Schörfling auch die Flugzeugprogramme von Airbus wie A380 oder A350.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.