23.03.2016, 13:56 Uhr

Neuer Eigentümer bei Hinke

Klaus Sernetz, Geschäftsführer Ernst Steiner, Kaspar-Schulz-Inhaber Johannes Schulz-Hess und Günther Stenico (v.l.). (Foto: Hinke)

Tankbaufirma von deutscher Brauereimaschinenfabrik gekauft

VÖCKLAMARKT. Die Kaspar Schulz Brauereimaschinenfabrik & Apparatebauanstalt e.K. aus Bamberg (D) hat mit Jahresbeginn den gesamten Geschäftsbetrieb der Hinke Tankbau GmbH mit Sitz in Vöcklamarkt übernommen. Auch nach der Übernahme wird die Hinke Tankbau GmbH als eigenständiges Unternehmen weitergeführt. Der bisherige und langjährige Geschäftsführer Ernst Steiner bleibt in seiner Position. Hinke Tankbau hat sich bereits frühzeitig nach seiner Gründung im Jahr 1946 als Behälterbauer für Brauereien und Lebensmittelbetriebe sowie für die Pharma- und Chemieindustrie etabliert. Auf einer Fertigungsfläche von rund 3.200 Quadratmetern werden Behälter in Werks- oder Montagebauweise bis zwölf Meter Durchmesser, 40 Meter Höhe und einem Inhalt von 1.500.000 Liter gefertigt. Hinke erzielte bisher mit 55 Mitarbeitern etwa 8 Millionen Euro Jahresumsatz. Die bisherigen Eigentümer legten bei der Wahl des Käufers großen Wert auf ein zukunftssicheres Engagement. Kaspar Schulz fertigt seit 1677 in der zehnten Generation Brauereianlagen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.