14.07.2016, 10:13 Uhr

Schüler konstruierten Werkzeug

Spritzgießlabor HTL (v.l.): Mathias Helm (ehemaliger Diplomand), Rudolf Kastenhuber (HTL), Dominik Pohn, Roman Waldhör, Bernhard Vogl (alle Stiwa), Gerald Klein und Werkstättenleiter Josef Staflinger (beide HTL) (Foto: HTL)

Firma Stiwa unterstützt HTL Vöcklabruck bei Diplomarbeitsprojekt

VÖCKLABRUCK. Schüler der HTL Vöcklabruck entwickelten im Rahmen einer Diplomarbeit eine Universalbox und konstruierten ein Spritzwerkzeug. Die Firma Stiwa, ein zentraler Ausbildungspartner der HTL, fertigte das aufwändige, mit Sensoren ausgestattete Werkzeug, das vor kurzem in der HTL Werkstätte in Betrieb genommen werden konnte. Die Firma Hasco lieferte kostengünstig die Normalien.
Im Spritzgießlabor werden mit dem Werkzeug Spritzgussversuche durchgeführt sowie Serienteile hergestellt. Die Box kann universell für Werkstätten und Büros verwendet werden. Sie ist auch ein interessanter Werbeartikel. Bei einer kleinen Feier bedankte sich Werkstättenleiter Josef Staflinger bei Dominik Pohn, Roman Waldhör und Bernhard Vogl von der Firma Stiwa für die großzügige Unterstützung und die gute Zusammenarbeit mit dem Ausbildungspartner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.