26.05.2016, 21:51 Uhr

Geopark Karawanken

Völkermarkt: Alpen-Adria-Gymnasium | Am 16. November 2015 verbrachte die 5A einen Tag im Geopark Karawanken. Prof. Fritz Figo organisierte ein sehr interessantes und abwechslungsreiches Programm, das tiefe Einblicke in die Welt der Gesteine und die Entstehung der Alpen zuließ.
Zu Beginn besuchten wir das Besucherzentrum in Eisenkappel, wo wir von Frau Mag. Weissenbacher herzlich empfangen wurden. Sie gab uns einen Überblick zum geologischen Aufbau des Gebietes und die vielen darin vorkommenden Gesteinsarten. Der Geopark umfasst 14 Gemeinden in Österreich und Slowenien, die bereits seit Jahrhunderten einen gemeinsamen Kulturraum bilden. Außerdem liegt er genau auf der Grenze ("Periadriatische Naht") zwischen zwei Lithosphärenplatten, wodurch sich viele geologische Besonderheiten ergeben.
Nach einer kurzen Pause stiegen wir zu den Stollen eines ehemaligen Bergwerkes auf und erfuhren dabei vieles zu Geschichte des Ortes Eisenkappel, besonders im Bezug auf die Türkeneinfälle im 15. Jahrhundert. Wir durchwanderten die Stollen mit Stirnlampen ohne die dort bereits schlafenden Fledermäuse zu viel zu stören. Der Abstieg durch den herbstlichen Buchenwald bescherte uns auch noch botanische Eindrücke.
Abschließend machten wir uns noch im Flussbett der Vellach auf die Suche nach den vielen verschiedenen Gesteinsarten, die der Fluss dort zusammengetragen hat und schließlich kehrten wir voll mit neuen Erkenntnissen und Eindrucken nach Völkermarkt zurück.
MMag. Elisabeth Ulrich-Sembach
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.