20.04.2016, 16:21 Uhr

"de KEIFFM" – Rock’n’Roll mit Biss aus Kärnten

"de KEIFFM" tritt am Freitag in Klagenfurt auf: Bruno Unterberger, Christian Lehner, Marko Stern und Gerd Trappitsch (v. l.) (Foto: de KEIFFM)

Die Kärntner Band spielt am Freitag ein Konzert in Klagenfurt.

KLAGENFURT, VÖLKERMARKT. Heimische Pop- und Rockmusik mit Texten im Dialekt ist wieder in aller Munde. Anders als im Dialekt wollte sich "de KEIFFM" aber ohnehin nie ausdrücken. Die Vier-Mann-Kombo aus Kärnten spielt Rock mit Elektro-Elementen und kantigen, keiffigen, zänkischen Texten im österreichischen Dialekt wienerischer Prägung.

"de KEIFFM"

Hinter den musikalischen KEIFFM-Brüdern stecken langjährig dienende Protagonisten der Kärntner Musikszene, die vor etwa 2 Jahren zusammengefunden haben. Schlagzeuger Marko Stern gibt auch bei Bališ den Takt an, Bassist Bruno Unterberger ist musikalischer Leiter der „New School Of Rock“ in Klagenfurt und Gitarrist der Rockband „PuZZy“, Gitarrist Gerd Trappitsch griff zuletzt bei „TakTak Wolff“ in die Saiten und Sänger Christian Lehner betreibt das Austro-Rock-Projekt CHL. Lehner: "Es war schon lange geplant, ein solches Projekt aufzuziehen."
In welche Richtung das Konzept der Gruppe gehen sollte, war am Anfang nicht klar, aber es stand fest, dass im Dialekt gesungen wird. "Wir sind vier unterschiedliche Charaktere mit unterschiedlichen Musikgeschmäckern", erklärt der gebürtige Ebriacher Marko Stern.

Zeitgemäßer Rock

"Wir spielen frischen, zeitgemäßen Rock mit elektronischen Elementen und kritischen Texten", sagt der Rudener Gerd Trappitsch. Die Texte von de KEIFFM stammen zum Großteil vom Duo Lehner und Stern. "Wir wollen zum Denken anregen, ohne dies gleich mit erhobenen Zeigefinger zu tun", beschreibt Lehner die Philosophie. Stern: "Es liegt nahe, die Texte etwas fordernd zu machen, da es von einfacher Unterhaltungsmusik ja schon genug gibt." Zu den Kompositionen und Sounds steuern alle vier bei.

Erstes Konzert

Jeder, der gerne anspruchsvollen Rock ohne Genrebegrenzungen hört, sollte am Freitag, 22. April, (20:00 Uhr) bei der Konzertpremiere von "de KEIFFM" im ((stereo)) Klagenfurt vorbeischauen. Als Vorbands treten die österreichischen Rockbands Stickhead und Independent auf.
Auch beim 8. Austro Pop Ball (11. Juni) am Pirkdorfer See wird die Kombo live zu sehen sein. Wer sich von der Qualität von "de KEIFFM" überzeugen will, hat seit Anfang dieser Woche die Chance, die erste Single "rosarod – des neie schwoaz" auf den gängigen Downloadportalen (iTunes, Amazon usw.) zu bekommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.