06.07.2016, 17:00 Uhr

"Fliegenfischen ist das schönste Hobby der Welt"

Milan Wutte ist seit über 30 Jahren als Fliegenfischer im Bereich der Vellach unterwegs.

MÜLLNERN. Milan Wutte hat schon sehr früh seine Leidenschaft für das Fischen entdeckt. Bereits mit fünf Jahren fing er damit an. Seit mehr als 30 Jahren ist er mittlerweile auch als Fliegenfischer unterwegs.

Eine spezielle Technik

"Beim Fliegenfischen werden eine spezielle Technik und Schnur vewendet, dadurch unterscheidet es sich vom normalen Fischen", erklärt Milan Wutte. Statt, wie beim Grundangeln, ein Bleigewicht mit Vorfach zu beschleunigen, wird beim Fliegenfischen nur das Gewicht der Schnur genutzt, um die Trocken-, Nassfliegen oder Nymphen ins Wasser zu befördern.

Vellach und Kleine Drau

"Das Fliegenfischen ist für mich das schönste Hobby der Welt", schwärmt der Obmann des Jauntaler Fischerklubs. Das Revier des Fischerklubs umfasst zehn Kilometer der Vellach und viereinhalb Kilometer der Kleinen Drau. "Die Vellach zählt zu den Top Gewässern in Österreich was die Qualität und den Besatz betrifft", verrät Wutte. Fischfresser wie zum Beispiel Fischotter und Fischreiher seien jedoch ein großes Problem für den Fischbestand: "Durch diese Fischfresser verschwinden nach und nach leider sehr viele Fischarten."

Fliegenfischen mit geringen Mitteln

"Da die Vellach sehr sauerstoffreiches Wasser führt, ist Fliegenfischen grundsätzlich das ganze Jahr über möglich", so Wutte. Im Sommer ist die beste Zeit für das Fliegenfischen Morgens und Abends, im Herbst tagsüber.
"Wie in jedem Sport wird natürlich auch beim Fischen maßlos übetrieben, was die Ausrüstung angeht", lacht Wutte. Grundsätzlich würden jedoch Stiefel, eine Warthose, eine Rute, eine Schnur und Köder für das Fliegenfischen reichen. "Das Wichtigste beim Fliegenfischen ist zu verstehen, was ober und unter Wasser passiert. Dann kann man auch mit geringen Mitteln sehr gut Fliegenfischen."

ZUR SACHE:

In der Vellach und der kleinen Drau gilt für Fliegenfischer Catch & Release. Das heißt, gefangene Fische müssen schonend in das Wasser zurückgesetzt werden. Das soll dazu beitragen, dass der Fischbestand sich wieder erholen kann.

Mehr Beiträge im Rahmen unseres Schwerpunktes "Leben mit Wasser": http://www.meinbezirk.at/themen/leben-mit-wasser.html
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.