19.09.2016, 13:07 Uhr

Frost und Hagel als Spielverderber

Die Weinlese 2016 steht unter keinem guten Stern (Foto: WOCHE)
Sittersdorf: Sittersdorf |

Heuer steht die Weinlese im Schauweingarten des Vereines zur Förderung des Weinbaues in Sittersdorf unter keinem guten Stern. „Im April hat der Frost den Reben schwer zu schaffen gemacht“, erinnert sich Vereinskassier Valentin Tazoll, „und im August hat der Hagel nahezu die gesamte Ernte vernichtet.“ Der Verein hat auf einer Fläche von eineinhalb Hektar rund 1.300 Reben angebaut. Beim Weinfest kommt jedoch das Wein aus dem Jahr 2015 in die Gläser. „Das Vorjahr war ein ertragreiches Jahr mit bester Qualität“, sagt Tazoll.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.