13.09.2016, 09:49 Uhr

Großeinsatz für Feuerwehren in Bleiburg

BLEIBURG. Gestern Mittag brach in einem landwirtschaftlichen Nebengebäude in der Gemeinde Bleiburg ein Brand aus. Der Brand wurde vom Eigentümer, einem 46jährigen Landwirt, entdeckt. Er versuchte den Brand mit am Hof vorhandenen Feuerlöschern zu löschen. Nachdem er damit keinen Erfolg hatte, verständigte er die Feuerwehr.


Kein Löschwasser

Wegen der exponierten Lage und mangels Löschwasser brannte das Gebäude bis auf die Grundmauern nieder. Mit dem von den Tanklöschfahrzeugen angelieferten Löschwasser konnten die Feuerwehren ein Übergreifen des Feuers auf andere Gebäude des Anwesens verhindern.
Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht angegeben werden, auch die Brandursache ist noch unklar. Im Einsatz standen die Feuerwehren Bleiburg, St. Michael ob Bleiburg, Replach, Rinkenberg, Aich, Schwabegg und Neuhaus mit insgesamt 48 Mann.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.