28.03.2016, 09:00 Uhr

Nebengebäudebrand in Sittersdorf

SITTERSDORF. Gestern (Ostersonntag) gegen 22 Uhr brach aus bisher unbekannter Ursache bei einem Nebengebäude in der Gemeinde Sittersdorf ein Brand aus, der sich rasch auf das gesamte Objekt ausbreitete.
Die Feuerwehren Rückersdorf, Miklauzhof, Altendorf, Eberndorf, Kühnsdorf, Gablern, Peratschitzen, Stein/Jauntal und Gallizien konnten ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindern und noch rechtzeitig einen Pkw aus dem in Flammen stehenden Nebengebäude in Sicherheit bringen.

Strom: Gefährlicher Funkenschlag

Während der Löscharbeiten riss das Stromversorgungskabel zum Nebengebäude ab und schlug auf den Boden auf. Dabei kam es zu einem heftigen Funkenschlag. Die Feuerwehren mussten den gefährdeten Bereich absperren bis der Notdienst der Kelag die Stromleitung abschaltete. Die Höhe des Sachschadens beträgt nach derzeitiger Schätzung rund 50.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.