15.05.2016, 12:31 Uhr

Podiumdiskussion am 13.05.2016 in K3 St.KANZIAN Europa Wohin?

Sehr geehrte Frau Doktor Mlinar,
am 13. 05.2016 im K3 in St.Kanzian (Podiumdiskussion - Europa Wohin ) haben Sie betont, dass Sie dem türkischen Außenminister keine adequate Antwort geben können, da wir nur ein paar Prozent der Flüchtlinge aufnehmen, während die Türkei Millionen von ihnen Asyl gewährt. Er versteht unser Problem nicht. Ich bitte Sie ihm folgende Botschaft von einer gewönlichen Krankenschwester zu übermitteln: Wir haben definitiv kein Problem mit den Flüchtlingen, die sich integrieren wollen, unsere Sprache lernen, unsere Werte akzeptieren, die Gleichberechtigung anerkennen und dieses auch ausüben. Jedoch haben wir ein Problem mit denjenigen Flüchtlinge, die unsere Werte nicht akzeptieren, sondern die Unterstützung nur fördern, die Frauen bedrängt und auf die sexuell übergriffen wird; welche Selbstmordattentate verüben und somit unschuldige töten und in Europa und auch weltweit Unsicherheit walten lassen; die eine fakultative Ausbildung in Österreich beenden und dennoch Anschläge wie am 11. September rechtfertigen; die unsere Religion mit Füßen treten und europäischen Frauen als Huren bezeichnen, und die mit Drogen und Waffen handeln.
Fr.Doktor Mlinar, wir sind definitiv nicht bereit, solchen Menschen aufzunehmen und das kann auch jeder verstehn, sogar der türkische Außenminister.

m.f.G. Mateja Tschom Sifrar
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
2 Kommentareausblenden
55.150
Ferdinand Reindl aus Braunau | 20.06.2016 | 00:03   Melden
305
Mateja Tschom Sifrar aus Völkermarkt | 20.06.2016 | 06:27   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.