12.04.2016, 17:52 Uhr

Schüler in Bus mit Schreckschusspistole bedroht

VÖLKERMARKT. Gestern (Montag) gegen 17.00 Uhr hantierte ein 20-jähriger Mann aus dem Bezirk Völkermarkt betrunkenem Zustand während der Fahrt mit einem Linienbus von Völkermarkt in Richtung Eberndorf mit einer Schreckschusspistole.


Schülerinnen bedroht

Dabei bedrohte er mehrere Schülerinnen mit dem Umbringen. Da die Drohungen mit der Schreckschusspistole untermauert wurden, verließen die bedrohten Schülerinnen vorzeitig den Bus und verständigten ihre Eltern. Die Eltern erstatteten sofort Anzeige bei der Polizei.


In Wohnung festgenommen

Der Tatverdächtige fuhr mit dem Bus bis zu seinem Wohnort und ging nach Hause. Er konnte von einer Polizeistreife in seiner Wohnung festgenommen werden. Die Schreckschusspistole sowie die Munition wurden beschlagnahmt.
Ob sich bei dem Vorfall im Linienbus auch ein Schuss gelöst hat, konnte bei den Ermittlungen noch nicht geklärt werden.
Der 20-jährige Mann wird über Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.