06.04.2016, 11:21 Uhr

Neue Saison, neue Herausforderungen

Zele Racing wird mit zwei Porsche 991 GT3 Cup Rennwagen an der International GT Open Serie teilnehmen (Foto: HM Sports)

Bei Zele Racing plant man in der diesjährigen Saison den Start in der International GT Open Serie.

BLEIBURG. Das Kärntner Traditionsteam Zele Racing wird 2016 erneut in mehreren Rennserien an den Start gehen. Die Bleiburger wollen mit Porsche weiter im Sportwagenbereich Fuß fassen und auch ihre Titel in der AutoGP Serie verteidigen.

Von Renault zu Porsche

Die Saisonvorbereitungen für 2016 laufen bei Zele Racing auf Hochtouren. Seit Jahresbeginn arbeitet das Team mit Rennlegende Walter Lechner senior zusammen.
„Nach Jahren im Formelsport, konnten wir letzte Saison in der Renault Sport Trophy erstmals Erfahrungen bei den Sportwagen sammeln. Diese waren äußerst wertvoll, weswegen wir im GT Sport bleiben, aber von Renault zu Porsche wechseln“, so Teamboss Michael Zele.

Start am 26. April

Zele verbindet mit Lechner „eine jahrzehntelange Freundschaft, die vor allem auf gegenseitigem Respekt basiert. Wir haben uns zusammengesetzt und eine Partnerschaft ausgearbeitet auf die wir uns sehr freuen.“
Die Kärntner werden mit zwei Porsche 991 GT3 Cup Rennwagen in der International GT Open Serie fahren, die in ihre elfte Saison geht. Die Serie startet am 26. April in Frankreich und endet nach sieben Rennwochenenden am 1. November in Spanien. Highlight für Zele ist natürlich das Heimspiel am Red Bull Ring am 4./5. Juli.

AutoGP 2016

Darüber hinaus ist Zele Racing ein Verbleiben in der AutoGP ein Anliegen – immerhin konnte man im Vorjahr die Fahrer- und Teamwertung gewinnen. „2016 wird die AutoGP nur auf italienischen Strecken gefahren, um die Teilnahme für Teams und Piloten kostengünstiger zu machen. Vom Niveau her ist das kein Nachteil, denn Italien verfügt über alle erdenklichen Streckencharakteristika. Die drei Fahrzeuge, die 2015 von Antonio Pizzonia, Luis SaSilva und Andres Méndez gelenkt wurden, sind neu aufgebaut und einsatzbereit.“ Das erste Rennen der AutoGP Saison 2016 erfolgt am 22. Mai auf der Traditionsstrecke in Monza.

Zur Sache

Die International GT Open ist eine europäische Gran Turismo-Rennserie. Diese GT-Rennserie wurde 2006 von den Organisatoren der spanischen GT-Meisterschaft gegründet, die auch als Reg-lement-Basis diente. Sowohl Samstag als auch Sonntag findet jeweils ein Rennen statt.

Die Auto GP ist eine seit 1999 ausgetragene, in Italien beheimatete Rennserie für Formelfahrzeuge, die auf verschiedenen Rennstrecken in Europa und bisweilen auch weltweit gastiert. Es wird in Einheitsfahrzeugen gestartet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.