28.03.2016, 16:34 Uhr

Neues Zeitalter in Bleiburg

Vor der neuen Matchuhr: Initiator Josef Riedl (Dritter von links hinten) mit den Helfern des SVG Bleiburg (Foto: KK)

Bei Bleiburg gegen Feldkirchen geht die neue Matchuhr in Betrieb.

BLEIBURG. Im Karl-Kornberger-Stadion bricht ein neues Zeitalter an: Josef Riedl, ein „Urgestein“ des SVG Bleiburg, machte es sich zum Ziel eine digitale Matchuhr mit Anzeigetafel zu finanzieren. Gemeinsam mit Michael Jernej gelang es ihm, über 60 Gönner zu finden. Am Karfreitag erfolgte die Montage der Matchuhr, die Inbetriebnahme steht für kommenden Sonntag, dem 3. April, beim Kärntner-Liga-Spiel SVG Bleiburg gegen SV Feldkirchen ab 15 Uhr auf dem Spielplan.

Gewinnspiel am Sonntag

Zur Ausfinanzierung des Matchuhr-Projekts fehlen noch wenige hundert Euro. Diese möchte der SVG Bleiburg mit einem Gewinnspiel erwirtschaften. Sollte der Erlös höher ausfallen, fließt dieser in die Nachwuchsarbeit. Die Besucher sollten auch dem Grillstand einen Besuch abstatten, wo „vier Männer vom Grill“ im Einsatz sind: WOCHE-Schinkenkaiser Johann Piko, Gerhard Matschek vom Autohaus Pustnik, Michael Jernej von der Raiffeisenbank Bleiburg und Peter Michael Kowal von der WOCHE Völkermarkt, dem Medienpartner des SVG Bleiburg, und zugleich Funktionär des SV Feldkirchen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.