14.10.2016, 16:11 Uhr

Das Wohl der Versicherten im Visier

SVA-Landesstellenleiter Walter Lunner, Reinhold Janesch, Vorsitzender im Landesstellenausschuss Franz Ahm, WK-Bezirksstellenobmann Rudolf Bredschneider, Sabrina Sternjak, WOCHE Geschäftsstellenleiter Peter Michael Kowal (v.l. n. r.)

Unter dem Titel „Die SVA im Visier“ tourt die Roadshow des Wirtschaftsbundes zum fünften Mal durch die Bezirke.

VÖLKERMARKT (ct). Nach Feldkirchen, Wolfsberg und Villach machte die Infotour auch in Völkermarkt Halt. Nachdem im letzten Jahr das Thema Barrierefreiheit im Zentrum der Veranstaltungsreihe stand, konnte der Wirtschaftsbund Kärnten auch heuer wieder ein interessantes Thema für Selbständige präsentieren. Im Mittelpunkt des Vortrages im Gasthof Karawankenblick stand dieses Mal die Frage „Ist Gesundheit noch leistbar oder macht mich der Beitrag krank?“


Die SVA als Partner

Mit dieser Thematik hatte der Wirtschaftsbund anscheinend den richtigen Nerv getroffen, was sich vor allem am vollen Gästeraum des Gasthauses kundtat. Demnach hatten zahlreiche Unternehmer aus dem Bezirk die Möglichkeit ergriffen, sich Informationen aus erster Hand geben zu lassen. Um der Eingangsfrage auf den Grund zu gehen, waren hochrangige Vertreter der SVA als Vortragende geladen. Diesen war es ebenso wichtig, dass die SVA als Partner für die Unternehmer angesehen wird. „Wenn es irgendwo Probleme gibt, ist es uns als SVA wichtig, dass man mit uns darüber spricht, damit wir vorhandene Probleme dann gemeinsam im Dialog lösen können“, so der Vorsitzende im Landesstellenausschuss Franz Ahm.


Hilfreiche Tipps

Im Vortrag selbst wurden den anwesenden Unternehmern hilfreiche Tipps zu den Themen Mindestbeitrag, Finanzierungsplan, Selbständigkeit und Pensionsansprüche dargeboten. Auch hier spielte das Wohl der Versicherten und die Kommunikation zwischen Versicherungsnehmern und Versicherungsgesellschaft wieder eine große Rolle. „Mit uns zu reden, ist der Königsweg, also nutzen Sie bitte die persönlichen Beratungsangebote in der Landesstelle oder an Sprechtagen in den Bezirken“, appellierte SVA-Landesstellenleiter Walter Lunner an die Zuhörer.

Individueller Pensionscheck

Ein besonderes Thema des Vortrages drehte sich um die Bedeutung und die Leistungen der Pensionsversicherung. "Das Wesen der Pensionsversicherung gründet natürlich darauf, dass die gesamtstaatliche Risikogemeinschaft zusammensteht, also nicht nur die Selbständigen, sondern alle Beitragsleistenden," so Walter Lunner. Hierbei wurde ebenso auf explizite Pensionsmodelle für Selbständige eingegangen. Darauf aufbauend, hatten interessierte Zuhörer im Anschluss an den Vortrag die Möglichkeit, mit den Experten der SVA einen Pensionscheck durchzuführen und so ihre persönlichen Pensionsansprüche ausrechnen zu lassen.

Gewinnspiel der WOCHE

Als Medienpartner des Wirtschaftsbundes veranstaltete die WOCHE auch dieses Jahr wieder ein Gewinnspiel unter den anwesenden Unternehmern. Als Gewinner wurde Herbert Klein aus Haimburg gezogen, der sich über einen Gutschein für ein halbseitiges Inserat in der WOCHE Völkermarkt freuen konnte. Am Ende der Veranstaltung konnten die Teilnehmer bei Brötchen und Getränken Erfahrungen austauschen und Kontakte knüpfen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.