12.04.2016, 08:49 Uhr

"Die Betriebe gehören vernetzt"

Andrea Rabl, Obfrau des Tourismusvereins Völkermarkt

In 35 Betrieben mit 1.060 Betten gibt es in der Gemeinde Völkermarkt Nächtigungsmöglichkeiten.

VÖLKERMARKT (sj). Direkt in der Bezirkshauptstadt haben die beiden Hotels "Al Parco" und "Krone" seit einiger Zeit geschlossen. Somit gibt es im Stadtzentrum selbst keine Übernachtungsmöglichkeiten für Urlauber und Durchreisende. "Man darf aber die 35 weiteren Betriebe, die es in der Stadtgemeinde Völkermarkt gibt, nicht vergessen", betont Andrea Rabl, Obfrau des Tourismusvereines Völkermarkt und selbst Wirtin des "GH Kilian" in Haimburg mit 24 Betten.

40.874 Nächtigungen
In der Stadtgemeinde gab es im Vorjahr insgesamt 40.874 Nächtigungen. "Ein Großteil dieser Nächtigungen geht auf das Konto der kleinen Betriebe", so Rabl. Urlaubern sei der persönliche Kontakt wichtig: "Aber auch Arbeiter oder Durchreisende schätzen das Persönliche in den kleinen Beherbergungsbetrieben."

"Betriebe vernetzen"
Natürlich muss die Ausstattung der Zimmer zeitgemäß sein. "W-Lan und Bad im Zimmer sind ein Muss", sagt die Obfrau. Um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern, ist es für sie außerdem wichtig, dass sich die Betriebe vernetzen.

Werbe-Aktion geplant

Um die Völkermarkter Beherbergungsbetriebe bekannter zu machen, plant Rabl gemeinsam mit dem Tourismusreferat der Stadtgemeinde eine Werbe-Aktion. "Jeder Betrieb, der sich präsentieren will, soll sich im Tourismusbüro melden für weitere Informationen", erklärt Rabl.
Tourismusreferent Hans Steinacher betont, dass es trotz des Internets auch nach wie vor persönliche Anfragen, vor allem von Radfahrern, im Tourismusbüro gibt: "Diese verweisen wir meist auf die nähesten Unterkünfte auf der Ritzing, der Ruhstatt oder Haimburg. Wir unterstützen die Aktion des Tourismusvereines zur Präsentation der Betriebe."


ZUR SACHE:

Von den 35 Betrieben sind zwölf gewerbliche Betriebe, 18 private Beherbergungsbetriebe (Privatzimmervermieter und Ferienwohnungen), vier sonstige Unterkünfte (Berufsschule, Sodalitas, LFS Goldbrunnhof) und ein Campingplatz (Stauseecamping Kuess).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.