18.05.2016, 11:19 Uhr

Ein frischer Wind am Klopeiner See

Mit den neuen Hotelzimmern möchte man den Erholungswert der Gäste steigern (Foto: Florian Mori)

Das Hotel Marko trumpft im Kampf um Gäste mit neuen Hotelzimmern von furniRENT auf.

ST. KANZIAN. Für jeden Hotelier ist es das oberstes Gebot, Gästen echte Wohlfühlatmosphäre zu bieten. Gefragt sind individuell gestaltete Hotelzimmer mit bequemen Betten, großen Flatscreens und modernen Bädern. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, hat das Hotel Marko in Seelach am Klopeiner See in neue Ausstattung investiert und gemeinsam mit dem Hotelfinanzierungsspezialisten furniRENT 36 Hotelzimmer und 31 Bäder renoviert.

Qualitätsanforderungen

„Unsere alten Zimmer haben nicht mehr den modernen Qualitätsanforderungen entsprochen. Aus diesem Grund haben wir auch mehr und mehr langjährige Stammgäste verloren“, schildert Hotelier Josef Petritsch die Problematik. Dieser Wettbewerbsnachteil gehört nun aber der Vergangenheit an und hat sich in einen Pluspunkt gewandelt. In nur drei Monaten hat sich das Hotel Marko gemeinsam mit furniRENT neuen Glanz verliehen und startet mit 36 neu eingerichteten Hotelzimmern in die Sommersaison 2016. „Die umgesetzte Baumaßnahme stellt eine authentische Weiterentwicklung unseres Hauses dar und passt sehr gut in die Region Klopeiner See“, sagt Petritsch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.