04.05.2016, 14:00 Uhr

Finanzielle Bildung wird wieder gefördert

Bei finanziellen Angelegenheiten sollte absolut jeder den Durchblick haben und gut informiert sein (Foto: Grafikplus / Fotolia)

Die Raiffeisenbank Eberndorf setzt sich, gemeinsam mit der TeamBank, für finanzielle Bildung ein.

EBERNDORF. Das Thema Geld ist zu wichtig, um nichts darüber zu wissen. Daher unterstützt die TeamBank, Partner der Raiffeisenbank Eberndorf, seit vielen Jahren das Thema finanzielle Allgemeinbildung.

Bildung fördern

Wissen um wirtschaftliche Zusammenhänge und die eigene finanzielle Situation leistet einen wichtigen Beitrag zur Überschuldungsprävention. Die TeamBank ("Fairer Credit") hat es sich zur Aufgabe gemacht das Thema "Finanzielle Bildung" zu fördern. Mit der Vergabe des Preises für finanzielle Bildung wurden seit dem Jahr 2011 schon mehr als 2.700 Projekte zur finanziellen Bildung in Deutschland und Österreich unterstützt.

Fanpreis Projekt

"Als Partner der Teambank besteht auch für uns die Möglichkeit, ein Projekt einzureichen, welches die finanzielle Bildung einer bestimmten Zielgruppe fördert. Mit unserem Projekt "Anleitung zur finanziellen Bruchlandung" nehmen also auch wir heuer am "Fanpreis" teil", sagt Anita Kosic, Leiterin Web.Bank bei der Raiffeisenbank Eberndorf.

Worum geht es?

Jahrelang drücken wir die Schulbank, sind in der Lage Gedichtsanalysen zu schreiben und Vektoren zu multiplizieren, wissen jedoch kaum etwas über den richtigen Umgang mit Geld oder die risikobewusste und langfristige Vermehrung von Vermögen. Wenig verwunderlich also, dass so viele junge Menschen in die Schuldenfalle tappen, sobald es darum geht, auf eigenen Füßen zu stehen. "Als regionale Raiffeisenbank begleiten wir viele unserer Kunden ein ganzes Leben lang. Ihnen Hilfestellung für den verantwortungsbewussten Umgang mit Geld zu geben, ist ein Kernanliegen von uns", erklärt Kosic.

Bildungsauftrag erfüllen

Finanzielle Bildung sollte jedem Menschen, egal aus welcher Schicht, frei zugänglich gemacht werden. Mit dem Seminar „Anleitung zur finanziellen Bruchlandung“ soll auf teils ironische Art und Weise genau dieser Bildungsauftrag erfüllt werden.
Insbesondere jungen Menschen wird dabei einfach und verständlich erklärt, welche Motive hinter einer Veranlagung stecken. Im Hinblick auf die Aspekte Sicherheit, Verfügbarkeit und Ertrag sowie die Anlagepyramide werden Veranlagungsformen vorgestellt. Kosic: "Die Teilnehmer erfahren, welche Möglichkeiten zur Risikostreuung bestehen und warum es sich lohnt, schon früh mit dem Ansparen zu beginnen. Abgerundet wird unser Seminar durch die sieben Grundregeln zur effektiven Geldvernichtung, welche natürlich auch richtiggestellt werden."

Zur Sache

Der Fanpreis wurde 2014 ins Leben gerufen und ermöglicht durch ein Publikums-Voting die direkte Beteiligung und Unterstützung der Projekte im Internet. Insgesamt wurden über 180 Projekte angemeldet. Noch bis 7. Mai kann man im Internet täglich für sein Lieblingsprojekt abstimmen. Dabei kann jeder täglich eine Stimme pro Projekt abgeben.
Die zehn Projekte mit den meisten Stimmen erhalten ein zusätzliches Preisgeld, welches damit wieder der finanziellen Bildung zugutekommt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.