04.07.2016, 06:30 Uhr

Impulszentrum „auftürmen“

Seit Jahresbeginn Eigentümer des Impulszentrums inklusive Domenig-Turm: Hans-Peter Trippolt (links) und Heinz Keffer (Foto: WOCHE)

Neuer Eigentümer investierte bisher 50.000 Euro in das Impulszentrum im Industrie- und Gewerbepark Süd in Völkermarkt.

VÖLKERMARKT. Seitdem die Keps Personal GmbH mit Anfang des Jahres das Impulszentrum in Völkermarkt erwarb, blieb kein Stein auf dem anderen. Der Domenig-Turm wurde einer umfassenden Außenfassaden-Reinigung unterzogen, kleinere Sanierungsmaßnahmen vorgenommen und eine Klima-Anlage eingebaut.


Neue Mieter ansprechen

Aktuell wird schnelleres Glasfaser-Internet installiert. „Wir haben rund 50.000 Euro investiert“, berichten die Keps-Geschäftsführer Heinz Keffer und Hans-Peter Trippolt. Letztgenannter ist an der Emat Elektro- und Automationstechnik GmbH beteiligt, die im Impulszentrum eingemietet ist. „Deshalb kennen wir das Gebäude bestens“, fügt Trippolt hinzu. Die Eigentümer siedeln sich nun selbst mit der Keps Personal GmbH im Impulszentrum an, womit hier dann acht Betriebe beheimatet sein werden.
Das Impulszentrum verfügt über 2.000 Quadratmeter vermietbare Fläche. „Die Auslastung liegt bei 70 Prozent“, rechnet Keffer vor. Als neue Mieter kommen Unternehmen aus dem norditalienischen Raum in Frage. „Für diese ist Kärnten als Standort interessant“, sind Keffer und Trippolt überzeugt.

ZUR SACHE:

Die Keps Personal GmbH aus St. Stefan im Lavanttal übernahm mit Anfang des Jahres das Impulszentrum, vormals bekannt als Gründer-, Innovations- und Gewerbezentrum (GIG) von der Kärntner Betriebsansiedlungs- & Beteiligungsgesellschaft (BABEG). Dieses umfasst das von Architekt Günther Domenig kreierte Turmgebäude und drei Hallen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.