25.08.2016, 15:16 Uhr

Traditionsbetrieb seit fünf Generationen

Uhren und Schmuck Winkler in Völkermarkt feiert 120-jähriges Bestehen

Das Juweliergeschäft Winkler feiert heuer sein 120-Jahr-Jubiläum


VÖLKERMARKT (ct). Der Völkermarkter Hauptplatz ist seit jeher die Lebensader der Bezirkshauptstadt, auf dem die Menschen ihre Einkäufe erledigen, sich mit Freunden zum Kaffee treffen oder die malerische Idylle der Kleinstadt genießen. Seit nunmehr 120 Jahren ist das Geschäft Uhren Schmuck Winkler Teil dieses Platzes. Die Bedeutung dieses Jubiläums wird mit einer offiziellen Feier am 9. September im Rahmen des Wine & More – Festes unterstrichen.

Familienbetrieb von Beginn an


Begonnen hat alles am 8. Mai 1896 als Ludwig Greiner, der Ur-Urgroßvater des jetzigen Inhabers, den Betrieb gründete. „Zu dieser Anfangszeit wurden hauptsächlich Taschenuhren verkauft, da es damals noch nicht möglich war, kleine Werke für Armbanduhren zu bauen“, berichtet Inhaber Daniel Winkler, der seine Familiengeschichte für das Jubiläum recherchiert hat. 1910 übernimmt Ludwig Greiners Sohn, Hans Winkler, den Betrieb und führt ihn bis zu seinem Tod 1947 weiter. Bis 1953 wird das Geschäft dann von seiner Witwe Maria Winkler weitergeführt, bevor deren gemeinsamer Sohn Wilhelm und seine Frau Mathilde die Geschäftsführung übernehmen.

Für den heutigen Inhaber war insbesondere seine Großmutter Mathilde eine prägende Figur. „Sie war eine Person, die voll und ganz für den Betrieb gelebt hat und mir, mit ihrer langjährigen Erfahrung, hilfreiche Tipps mitgegeben hat“, so Winkler. 1976 übernimmt Daniel Winklers Vater, Erich Winkler, die Geschicke im Geschäft. Der Uhrmacher, der sich 2014 in die wohlverdiente Pension begab, ist heute noch vielen Völkermarktern ein Begriff. Danach übernahm Daniel Winkler den Traditionsbetrieb. Als gelernter Goldschmied war es ihm wichtig, Handel und Handwerk miteinander zu verbinden und so auch Synergien im Servicebereich zu schaffen.

Erfahrung und Kundenkontakt als Stärken


Neben einer großen Palette von Markenschmuck und –uhren, hat sich der Betrieb auch auf eigene Anfertigungen spezialisiert, die explizit nach Kundenwunsch modelliert werden. Die Erfahrung und die qualitativ hochwertige Arbeit stehen bei jüngeren und älteren Kunden hoch im Kurs. „Für mich war es wichtig, einen Spagat zwischen der Zufriedenheit der alteingesessenen Kundschaft und dem jungen Klientel zu schaffen.“, erläutert Winkler. Die Kunden des Betriebes schätzen darüber hinaus auch den persönlichen Kontakt sowie den Rundumservice, der bei Online-Käufen meist fehlt. Dass es in der Schmuckbranche viel Platz für Innovationen gibt, zeigt Winkler mit der Kombination zwischen Beruf und Hobby. So bietet der passionierte Jäger auch die Veredelung von Jagdtrophäen sowie traditionellen und modernen Jagdschmuck an.

Zur Person


Name: Daniel Winkler
Alter: 40
Wohnort: Diex
Beruf: Inhaber Uhren Schmuck Winkler
Erlernter Beruf: Goldschmied
Familienstand: ledig
Mitarbeiter: 3
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.