30.09.2016, 08:32 Uhr

Aus für Sparverein Greissenegg nach 27 Jahren

Letzte Sitzung des Sparvereins Schloss Greissenegg nach 27 Jahren Bestand. (Foto: KK)

Die Bawag/PSK löst mit heutigen Tag ihre Sparvereine in ganz Österreich auf.

Der Sparverein Schloss-Greissenegg mit Obmann Fritz Muhri war jetzt der letzte Verein, der von der Bawag/PSK Bärnbach ausbezahlt wurde. Die Bawag/PSK löst mit Ende September ihre Sparvereine in ganz Österreich auf. Nach 27 Jahren ist der SPV-Schloss Greissengg nun Geschichte.


Ein lautes Danke

Obmann Fritz Muhri bedankte sich bei seinen langjährigen Vorstandsmitgliedern, Obmann-Stellvertreter Adi Butara, Kassierin Sylvia Steirer und Schriftführer Günter Stern für die hervorragende Zusammenarbeit. "Dank Stern und dem Brauchtumsverein Den Liesingtalern aus Graz, wo 25 Personen beim Sparverein waren, konnten wir in den letzten Jahren wunderschöne Mehrtagesausflüge machen", so Muhri. "Es gibt eine Super-Idee, dass der Verein eventuell in anderer Form weitergeführt wird, aber das ist noch nicht beschlossen."
Danke sagte Muhri auch der Familie Steirer mit Sylvia und Steffi, die den Sparverein seit seines Bestehens immer tatkräftig unterstützt haben, vor allem mit köstlichen Strauben bei den Ausflügen. Die Weinschenke Steirer hat im Schloss Greissenegg weiterhin für ihre Gäste offen, es hat sich ja nur der Sparverein aufgelöst. "Von den 24 Jahren als Obmann möchte ich keine Minute missen und sage allen Mitgliedern Danke für die langjährige Treue und die Teilnahme an insgesamt 29 Ausflügen", so Muhri abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.