11.06.2016, 14:37 Uhr

Die Freizeitinsel Piberstein ist eröffnet!

Der Wetter-Pauli gratulierte ebenso wie Bgm. Kurt Riemer und TV-Obmann Adi Kern. (Foto: KK)

Die Bergkapelle Piberstein spielte auf, Pater Josua gab den Segen, jetzt fehlt nur noch das Sommerwetter zum Badevergnügen.

Die Gewitterwolken hatten mit den Pibersteinern ein Einsehen, zumindest bis zum Segen von Pater Josua hielt das Wetter aus. Schon zuvor hatten der Maria Lankowitzer Bgm. Kurt Riemer und Tourismusobmann Adi Kern den neuen Freizeitinsel-Betreibern, diesmal vertreten durch Michael Kirchmeier und Kurt Leibscher, herzlich zur Eröffnung gratuliert. Die Bergkapelle Piberstein gab auf der Sonnenterrasse ein Platzkonzert, für die geladenen Gäste gab es Gulasch und Bier. Pater Josua überreichte den Betreibern anlässlich der Segnung auch eine Segensurkunde. "Wetter-Pauli" Paul Prattes vom ORF drehte anlässlich der Eröffnung, die FF Maria Lankowitz unterstützte die Organisatoren tatkräftig.

Neue Attraktionen

Ab dem Wochenende vom 25. und 26. Juni glänzt Piberstein mit zwei weiteren neuen Attraktionen. Zum einen ein 15 Meter hoher Rutschturm, zum anderen eine besondere Hupfburg. Beide werden in unmittelbarer Nähe vom Kinderparadies aufgestellt. Neu ist auch, dass der Pibersteiner Parkplatz für Camper und Wohnmobile freigegeben wird, allerdings für maximal drei Tage Aufenthalt. In der Gebühr sind der Eintritt zum See und die Benützung der Sanitäranlagen inbegriffen.
Ein besonderes Zuckerl gibt es für die Schulen und Vereine: Die große Konzertbühne am Pibersteiner See wird heuer für Aufführungen, Konzerte und ähnliches gratis zur Verfügung gestellt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.