13.06.2016, 18:05 Uhr

Fadengeschichten auf der Burg Voitsberg

Die Voitsberger Bibliotheksleiterin Biggi Sturm auf der Burg in ihrem Element. (Foto: KK)

Anlässlich 60 Jahre Stadtbibliothek Voitsberg erlebten 100 Kinder einen spannenden Vormittag.

Hilde Rehak vom Märchendetektivbüro Graz, Helmut Schlatzer und die Voitsberger Bibliotheksleiterin Biggi Sturm trten vor 100 Kindern auf der Burg Obervoitsberg auf. Auf Einladung der Partnerbibliotheken Voitsberg/Köflach/Bärnbach kamen Kinder aus drei Schulen. Und dass sich jeder Gast mit dem Hilfsmittel Schnur seine eigene Fadengeschichte erfinden konnte, rahmte das Burgambiente fast ab. Fast, weil es am Schluss noch ein "lebkuchenherzliches" Geschenk vom Märchendetektivbüro gab. Ein Dank gebühr auch Johannes Reimer von den Büchereien Wien, den Biggi Sturm bei der internationalen Bibliothekstagung kennengelernt hatte und der als Gast als Sagenerzähler einsprang.
"Die ersten Kinder hatten es so eilig, zu fuß auf den Berg zu kommen, dass sie schon 45 Minuten zu früh vor den Toren der Burg standen", lächelte Sturm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.