08.06.2016, 10:53 Uhr

Randkunst im Kunsthaus Köflach

Zahlreiche Künstler von Randkunst mit Bgm. Helmut Linhart, Kultur-GR Franz Kerschbaumer und Gabi Gschiel. (Foto: FOTO KOREN)

"Steiermark, so vielfältig wie wir", lautet das Motto der neuen Ausstellung im Kunsthaus Köflach, die am Freitag eröffnet wurde.

Seit 2003 arbeiten Künstler der Lebenshilfe im Malatelier Randkunst der Tageswerkstättet Lieboch. Sie arbeiten mit viel Freude, Spaß und Offenheit auf hohem Niveau und entwickelten ihren unverkennbaren Stil. Gearbeitet wird hauptsächlich in malerei und Grafik sowie plastischem Gestelten. Nationale und internationale Ausstellungen und die erfolgreichen Teilnahmen an europäischen Kunstpreisausschreibungen (EUWARD, Simultania-Kunstpreis) trugen zum großen Bekanntheitsgrad bei.

Vernissage in Köflach

Die Ausstellung der Künstler Heinz Etzelt, Ulrike Gruber, Katharina Haas, Jasmin Marchand, Heribert Moises, Davis Ndombasi, Claudia Robnig, Konrad Wartbichler und Hüseyin Yalcin wurde am Freitag von Bgm. Helmut Linhart im Köflacher Kunsthaus eröffnet. Zu den Werken sprach der Pädagoge und Künstler Helmuth A. Plschnitznigg, für die Musik sorgte die "Low Brass Connection" der Musikschule Köflach. Die Ausstellung ist bis 10. Juli zu sehen.
Als Rahmenprogramm stellte Kunsthaus-Leiterin Gabi Gschiel am 16. Juni um 19 Uhr im Kunsthaus eine Lesung mit Musik von der Medienwerkstatt der Lebenshilfe Lieboch, wo teilweise auch Randkunst-Künstler integriert sind zusammen und am 28. Juni einen Workshop für Kinder von 8 bis 12 Uhr mit Randkunst-Mitglied Jasmin Marchand.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.