13.07.2016, 17:32 Uhr

541 Asylwerber aus 21 Nationen leben im Bezirk Voitsberg

In Bärnbach leben derzeit 56 Asylwerber, in vier Gemeinden des Bezirks leben mehr. (Foto: Cescutti)

Stallhofen, Geistthal-Södingberg und Hirschegg-Pack haben nach wie vor keinen Asylwerber.

Mit Stand vom 11. Juli bietet sich im Bezirk Voitsberg ein sehr unterschiedliches Bild, was die Beherbergung von Asylwerbern betrifft. Auf 51.659 Einwohner kommen 541 Asylwerber, was eine Quote von 10,47 Asylwerbern pro 1.000 Einwohner betrifft. In den Gemeinden Stallhofen, Geistthal-Södingberg und Hirschegg-Pack sind immer noch keine Asylwerber untergebracht. Die höchste Pro-Kopf-Quote mit weitem Abstand hat die Gemeinde Rosental, wo 66 Asylwerber beheimatet sind, die Quote ragt mit 39,78 pro 1.000 Einwohner deutlich heraus. Dahinter folgen Maria Lankowitz (50/17,11) und Söding-St. Johann (69/17,09).
In absoluten Zahlen liegt Voitsberg mit 116 vor Köflach mit 115 und eben Söding-St. Johann mit 69 und Rosental mit 66 vorne, dahiner folgen Bärnbach mit 56 und Maria Lankowitz mit 50. Von den 541 Asylwerbern sind 388 männlich und 153 weiblich. Die Zahl der Asylwerber sank zuletzt leicht, sie ging um 6,08% von 576 auf 541 zurück. Die Altersverteilung schaut so aus: 27 Kleinkinder (bis 3 Jahre), 32 Kinder im Vorschulalter (3 bis 6 Jahre), 77 schulpflichtige Kinder (bis 15 Jahre), 58 Jugendliche (15 bis 18 Jahre - davon 56 männlich), 342 Erwachsene - davon 266 männlich) und 5 Senioren (60+ Jahre).

21 Nationen

Afghanistan stellt mit 197 Asylwerbern den größten Anteil im Bezirk Voitsberg, gefolgt von Syrien mit 162 und dem Irak mit 67. Größere Kontingente haben noch der Iran (53), Russland (20 und Somalia (14). Vertreten sind auch Länder wie Algerien, Bangladesh, Gambia, Indien, Kongo, Libanon, Libyen, Mongolei, Nigeria, Pakistan, Senegal, Tadschikistan, Ukraine, Usbekistan und Äthiopien, 8 weitere Asylwerber sind staatenlos.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.