20.05.2016, 12:08 Uhr

Blumen, so weit das Auge reicht

Die Kindergartenkinder beschäftigten sich mit den Blumen des Südens. (Foto: KK)

Der Kindergarten Mooskirchen hat für den Landes-Blumenschmuckbewerb "Flora 16" das Motto "Ab in den Süden" gewählt.

Die Marktgemeinde Mooskirchen besticht seit vielen Jahren durch ihren Blumenschmuck und wurde schon mehrmals zur schönsten Marktgemeinde der gesamten Steiermark gewählt. Auch heuer erstrahlt Mooskirchen im Blumenglanz, an vielen Ecken und Enden der Gemeinde sind Blumen und Pflanzen gesetzt.
Der Kindergarten wählte für diesen Bewerb das Motto "Ab in den Süden". "Damit haben wir auch einen Schwerpunkt für unsere derzeitige Arbeit im Kindergarten, weil es in unserem Haus viele Kinder unterschiedlicher Herkunft gibt und wir den Kindern interkulturelle Begegnungen ermöglichen", sagt Leiterin Maria Gößler.
Die vertiefende Idee, sich mit der Flora aus verschiedenen südlichen Ländern auseinanderzusetzen, stammt von "Meistergärtnerin" Manuela Freiheim. Zu Beginn des Projekts wurden mit Manuela Freiheim Pflanzen und Blumen besorgt, deren Beheimatung im sonnigen Süden zu finden ist. Pflenzen und Blumenarten wurden eingepflangt und angesät, rund um den Kindergarten aufgtestellt und Dekorationsmaterial dazu gestellt.
Weiters nahm der Kindergarten an der Kindersicheheitswoche des Bezirks inklusive Sicherheitsrallye" teil. Seit 2014 gibt es im Kindergarten einen "Klimakindergarten", wo die Kinder ihre Umwelt zu schätzen und zu schützen lernen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.