14.10.2016, 08:53 Uhr

Blutspenden: Nur mehr sechs Stunden täglich

Ganztagesaktionen dürfen künftig nur mehr sechs Stunden dauern. (Foto: Rotes Kreuz)

Blutspendeaktion am 21. Oktober in Köflach von 13 bis 19 Uhr.

Das Rote Kreuz Voitsberg-Köflach muss ab sofort beim Blutspenden die Ganztagesaktionen in Voitsberg und Köflach anders planen. "Aufgrund arbeitsrechtlicher Herausforderungen sind wir gezwungen, Aktionen wie Köflach und Voitsberg zu ändern", bedauert der Voitsberger Blutspendereferent Josef Moritz. Früher liefen die Ganztagesaktionen von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 19 Uhr. Wenn man die Zeiten von der Blutbank Graz und retour, die An- und Abreisezeit und den Auf- und Abbau einrechnet, bewältigt das Blutspendeteam von Graz mehr als 13 Stunden täglich. Das betrifft arbeitsrechtlich nur das Blutspendeteam Graz, nicht die Freiwilligen von der Bezirksdienststelle Voitsberg. "Wir vom freiwilligen Blutspendeteam Voitsberg sind bemüht, durch einen starken Medienauftritt, hauptsächlich in der WOCHE, Blutspender zu gewinnen, was uns auch gelingt", so Moritz.

Neue Zeiten

Künftig stehen bei Ganztagesaktionen nur noch sechs Stunden zur Verfügung. In Köflach wird daher am 21. Oktober erstmals von 13 bis 19 Uhr im Volksheim Blut gespendet. Ab 2017 soll wechselweise einmal von 10 bis 16 Uhr und von 13 bis 19 Uhr gespendet werden können. "Eine schwere Entscheidung, bei kürzerer Zeit die gleiche Spenderanzahl und erreichen und zu bewältigen", so Moritz. Und der Appell an die Blutspender: "Bitte unterstützt uns weiterhin tatkräftig!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.