16.09.2016, 13:56 Uhr

Herzogbergtunnel über eine Stunde gesperrt

Der Tunnel war über eine Stunde lang gesperrt. (Foto: Holawat)

Die Feuerwehren Modriach und Ligist bargen einen verunfallten Kleinbus.

Um 5.20 uhr wurden die Feuerwehren Modriach und Ligist am 15. September zu einem Verkehrsunfall auf die A2 zum Tunnelportal West des Herzogbergtunnels gerufen. Ein Kleinbus war rechts vor dem Portal in die Betonleitwand und in Folge in die linke tunnelwand der ersten Meter des Tunnels gekracht. Die Betonleitschiene wurde trotz ihres Gewichts beim Aufprall gänlich versetzt, konnte aber einen Frontalaufprall am Tunnelportal verhindern. Das Fahrzeug kam nach dem zweiten Aufprall im Tunnel auf der Überholspur zu liegen.

Erste Hilfe

Nachikommende Lenker, unter ihnen auch der Kommandant einerlokalen Feuerwehr, sicherten die Unfallstelle ab und leisteten dem neben dem Fahrzeug liegenden Fahrer mustergültig Erste Hilfe. Die Mannschaft des KRFS-Tunnel Modriach baute einen zweifachen Brandschutz auf, sicherte das Fahrzeug und band mit der FF Ligist die ausgelaufenen Betriebsstoffe. Nach der Versorgung des Unfallopfers wurde das Fahrzeug abgeschleppt und der Tunnel gereinigt. Die FAhrbahn konnte um 6.50 Uhr wieder freigegeben werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.