31.03.2016, 09:23 Uhr

Hochbeet für den Kinderhort

Daniel Zöhrer (r.) und sein Betreuer Christian Hojas nach dem Befüllen des Hochbeetes mit Kindern aus dem Hort.
Der 30. März war ein besonderer Tag für Daniel Zöhrer. Zusammen mit seinem Betreuer Christian Hojas von der Lebenshilfe GUV Söding übergab er ein selbstgebautes Hochbeet an den Kinderhort Voitsberg. Im Zuge der Ausbildung Hojas' zum Fachsozialbetreuer wurde dieses Hochbeet von Zöhrer soweit wie möglich eigenständig geplant und gebaut. "Auf die Idee es dem Kinderhort zu schenken kam er selbst, er war dort nämlich als Kind", sagt Hojas.

Vorbereitungen für den Arbeitsmarkt

Daniel Zöhrer und sein Betreuer Christian Hojas arbeiten beim Team A+ West. Menschen mit verschiedenen Beeinträchtigungen erledigen hier Arbeiten für Betriebe, Gemeinden und private Auftraggeber und sollen so auf einen Berufseinstieg vorbereitet werden.
Menschen mit Beeinträchtigungen machen Praktika, arbeiten in Werkstätten - unter anderem an Hochbeeten - und sollen schließlich fixe Arbeitsstellen erhalten, wie Hojas erklärt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.