22.07.2016, 14:47 Uhr

LKH Voitsberg: Chirurgie Adé?

Bgm. Ernst Meixner fordert eine Vollversorgung rund um die Uhr in Voitsberg. (Foto: Almer)

Auf das LKH Voitsberg kommen Veränderungen zu, die Chirurgie könnte zugesperrt werden.

Ab 1. Jänner 2017 arbeiten die Krankenhäuser Deutschlandsberg und Voitsberg in einem Verbund zusammen, das ist schon länger bekannt. Neu ist, dass dem LKH Voitsberg nach der Geburtenstation auch die Chirurgie abhanden kommen könnte. Bei einer Diskussions-Veranstaltung im Februar hatte es noch geheißen, die chirurgische Versorgung in der Region könnte durch einen Zusammenschluss von Deutschlandsberg und Voitsberg aufrechterhalten werden. Nun gibt es Pläne die Voitsberger Chirurgie aufzulassen. "So wie es aussieht soll Deutschlandsberg zum Haupt-LKH in diesem Verbund werden", reagiert Voitsbergs Bürgermeister Ernst Meixner mit Unverständnis.

24 Stunden-Vollversorgung

Meixner wünscht sich vielmehr einen Verbund mit dem LKH Graz-West. Zudem fordert er die unbedingte Aufrechterhaltung einer Vollversorgung rund um die Uhr. "Am Geld scheitert es hier nicht", wie er betont, "sondern am Personal - heißt es zumindest." Demnach hätte man zu wenige Ärzte.
Das letzte Wort scheint in diesem Fall aber noch nicht gesprochen zu sein. "Landesrat Christopher Drexler hat weitere Gespräche angekündigt", so Meixner. "Wir lassen uns nicht alles gefallen. Man kann den Bezirk Voitsberg ja nicht zu einem verlorenen Bezirk machen."

Veränderungen kommen

Für den Landtagsabgeordneten Karl Petinger ist klar, dass es Veränderungen geben werde, diese müssten aber nicht unbedingt negativ ausfallen. "Wir gehen davon aus, dass im Herbst intensive Gespräche mit allen Beteiligten und auch der Bevölkerung über die zukünftige Versorgung stattfinden werden. Auf Basis dieser Gespräche sollte das Angebot dann ausgerichtet werden", erklärt Petinger. "Die Veränderungen müssen dem angepasst werden, was die Bevölkerung braucht, eine qualitativ hochwertige Versorgung muss jedoch in jedem Fall gewährleistet sein." Diese besteht für Petinger aus drei Säulen: Einer Notfallversorgung, primären Versorgungszentren für die Ersteinschätzung und einer Spezialisierung des LKH Voitsberg auf den Schwerpunkt Geriatrie.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.