26.07.2016, 08:50 Uhr

Moderne Alphornklänge in Voitsberg

Hornroh brachte ein besonderes Klangerlebnis auf die Burgruine Obervoitsberg. (Foto: KK)
Am Mittwoch, dem 20. Juli, hat es auf der Burgruine Obervoitsberg ein besonderes Klangerlebnis gegeben. Das Modern Alphorn Quartet Hornroh aus Basel war zu Gast und hat das Publikum begeistert. Ein facettenreiches Programm, mit Werken aus eigener Feder, bearbeiteten alten Schweizer Volksweisen und vor allem auch mit zeitgenössischen Kompositionen, wurde gespielt. Im Mittelpunkt stand natürlich das klassische, auch bei uns bekannte Alphorn, aber auch das Büchel, eine kleine abgeänderte Form dieses Instrumentes sowie ein Kuhhorn wurden musikalisch verwendet. Die interessante Moderation des Gruppenleiters Balthasar Streiff, verbunden mit den unterschiedlichsten Musikstilrichtungen und die beeindruckende Gesangsstimme von Jennifer Tauder, einer geborenen Mürztalerin, haben den Abend zu einem besonderen werden lassen. Der Verein zur Pflege internationaler Volkskultur, „Folklore Global“, wird sich auch in Zukunft bemühen, Musik aus aller Welt in die Weststeiermark zu bringen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.