30.05.2016, 10:24 Uhr

Praxisnachmittag für Imker

Über 90 Bienenhalter nahmen am Praxisnachmittag für Imker in Kleinwöllmiß teil. (Foto: KK)
Am vergangenen Freitag fand der schon traditionelle Praxisnachmittag für Imker in Kleinwöllmiß, bei Züchter Harald Strommer, statt. Über 90 Bienenhalter waren vor Ort. Ihnen wurde bei Werner Kurz in der Praxis gezeigt, wie man Völker teilt und vermehrt, wie man Ableger sowie einen Kehr- bzw. Kunstschwarm erstellt und welche Möglichkeiten der Schwarmverhinderung es gibt. Besonders in diesem Jahr, nach der langen Schlechtwetterphase, ist die Schwarmlust bei den Bienenvölkern sehr groß und hält viele ImkerInnen auf Trab. Jeder Teilnehmer erhielt eine Königin gratis, um das Gezeigte gleich selbst in die Praxis umsetzen zu können.
„Ich möchte mich recht herzlich bei Harald Strommer und Werner Kurz bedanken und bin sehr erfreut, dass das Interesse am diesjährigen Praxisnachmittag so groß war. Die Biene ist ja das drittwichtigste Nutztier - die Bienen leisten über 80 Prozent der Bestäubungstätigkeit - und es liegt an uns Imkern, diese zu erhalten", so Imkermeisterin und Bezirksobfrau Theres Harrer.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.