04.04.2016, 15:33 Uhr

Überschäumende Lebensfreude trotz Behinderung

Die aufgeweckte Alina schließt sofort Freundschaft mit Menschen und Tieren.
Freudig werden wir von Alina bei unserem Besuch auf ihrer Pflegestelle begrüßt. Die ca. dreijährige Hündin steckt voll Energie und Lebensfreude, trotz ihres schweren Schicksals, das sie erleben musste.
Das es ihr heute so gut geht verdankt sie zu einem erheblichen Teil Gabriele Schauko und Kerstin Burgstaller, den ehrenamtlichen Helfern, die sie rund um die Uhr betreuen. In Bosnien wurde Alina von einer Schrottflinte angeschossen, mehrere Projektile trafen sie so schwer, dass ihre Hinterbeine zu 90 Prozent gelähmt sind. Trotz ihrer schweren Verletzung hatte sie ihre Welpen so fürsorglich aufgezogen, dass engagierte Tierschützer beschlossen, ihr eine Chance zum Überleben zu geben. Ihr Schicksals berührte auch deutsche Tierfreunde, die ihren Rolli spendeten, mit dem sie jetzt munter durch die Gegend läuft.
So schwer es den beiden Betreuerinnen fällt, müssen sie sich von Alina trennen, da sie beide berufstätig sind und nicht mehr so viel Zeit mit ihr verbringen können.
Gesucht werden Tierfreunde, die diese intelligente und anschmiegsame Hündin bei sich aufnehmen. Ideal wäre ein Wohnbereich im Erdgeschoß und ein Garten für einen barrierefreien Auslauf. Sie ist mit anderen Hunden und Katzen verträglich und ist trotz ihrer Behinderung überaus pflegeleicht. Sie benötigt keine zusätzliche medizinische Behandlung, sollten aber Kosten entstehen, so werden diese vom Tierheim übernommen.
Interessenten können sich mit Gabriele Schauko oder Kerstin Burgstaller in Verbindung setzen. Telefonisch erreichbar sind sie unter: 0680/3135455 oder 0660/5090675.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.