21.07.2016, 07:51 Uhr

Umwelteinsatz der FF Maria Lankowitz

Das kontaminierte Erdreich wurde abgegraben und anschließend entsorgt. (Foto: KK)
Am Dienstag, dem 19. Juli, wurde die FF Maria Lankowitz zu einem Schadstoffeinsatz alarmiert. Aus dem Treibstofftank eines abgestellten Lkw waren 500 Liter Diesel ausgelaufen. Das Dieselöl hatte sich auf dem Parkplatz verteilt, war in einen Regenwasserschacht sowie in das angrenzende Erdreich eingedrungen. Einsatzleiter HBI Peter Jandl ließ nach der Erkundung das Ölschadensfahrzeug der FF Voitsberg nachalarmieren. Gemeinsam wurde das Öl gebunden sowie der Kanalschacht ausgepumpt. Weiters wurde der Chemiealarmdienst Land Steiermark alarmiert. Das kontaminierte Erdreich wurde abgegraben und der Entsorgung zugeführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.