21.08.2016, 04:53 Uhr

Josef & Rudolf OFNER Gedenkturnier

Die Siegermannschaft am Vormittag: ESR BERNAU.

26 Mannschaften trafen sich am vergangenen Samstag auf der Anlage des ESV Piberstein in Maria Lankowitz zum alljährlichen Gedenkturnier für Rudolf und Josef Ofner vom ESV SP Pongratz Kowald Voitsberg. Dabei gab nicht nur die heimische Stocksportelite ihr Stelldichein, Mannschaften aus der ganzen Steiermark sowie aus Kärnten kamen in die Lipizzanerheimat.

Bereits zum 4. Mal wurde am vormittag auf der herrlichen Anlage das Rudolf-Ofner Gedenkturnier ausgetragen und 13 Mannschaften gingen bereits um 8:30 Uhr an den Start. Bei sommerlichen Temperaturen gewann die ESR BERNAU dieses Turnier knapp vor dem ESV Mondi Frantschach aus Kärnten und dem ESV Austria Pischk. Auf Platz 4 der ESV Wikotech Söding mit Weltmeisterin Sonja Oswald-Wagner, vor dem ESV Rosental und Gut Eis Voitsberg.

Am Nachmittag glühte der Steinboden der Anlage bei 30° Hitze, alle 13 Mannschaften konnten beim 10. Gedenkturnier für Josef Ofner dank bester Verpflegung das Turnier ohne Probleme zu Ende bringen. Ganz starke Leistungen sah man vom "Ex-Kowalder" René Schlacher, der im Vormonat zum ESV Großfeistritz wechselte. Der Judenburger, der in den vergangenen Jahren im Dress der Kowalder hervorragende Leistungen zeigte, ist im Vorjahr Vater von Zwillingen geworden und hat aus familiären Gründen sich für diesen Vereinswechsel entschieden, da Großfeistritz in unmittelbarer Nähe seines Wohnorts liegt. Mit herzlichen Worten nahm Ewald Pfeifer die Gelegenheit wahr, sich bei Schlacher für seine Leistungen zu bedanken.

Im Beisein von Finanzstadtrat Franz Sachernegg und Hauptsponsor Uwe Pongratz wurden die Sieger geehrt. Den 1. Platz sicherte sich das neue Team von René Schlacher, der gemeinsam mit Gerald Pojer, Ernst Rampler und Jürgen Bergmann vom ESV GROSSFEISTRITZ mit 20:4 Punkten gewann. Knapp dahinter das Team der "Lustigen Vier" in der Aufstellung Ewald Pfeifer, Dominik Pfeifer, Patrick Kleinböck und Anton Baumgartner mit 18:6. Punktegleich auf Platz 3 der ESV PIBERSTEIN vor dem ESV HOHENBURG und dem ESV KÖFLACH STADT.

Die Witwen der beiden Verstorbenen Stocksportlegenden liessen es sich nicht nehmen, die Hauptpreise zu spenden. Schöne Warenpreise, gespendet von Unternehmen aus der ganzen Region konnten an alle teilnehmenden Mannschaften verteilt werden - der ESV SP PONGRATZ KOWALD VOITSBERG bedankt sich hierfür recht herzlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.