28.08.2016, 12:13 Uhr

Karl-Fechter-Gedenkturnier des ESV KÖFLACH STADT

Stadtrat Jürgen Kreiner, Fam. Fechter, Heimo Ofner, Werner Hutter, Ewald Pfeifer und Patrick Solböck (alle ESV SP Pongratz Kowald Voitsberg) sowie Vizebgm. Bernhard Jammernegg.

Am Samstag, den 27. August 2016 fand das diesjährige Gedenkturnier für Karl Fechter in seiner nach ihm benannten Stocksporthalle in Köflach statt. 27 Moarschaften gingen an den Start, es wurden zwei getrennte Wertungen für die Vormittags- und Nachmittagspartie vorgenommen, das Teilnehmerfeld war insgesamt sehr stark mit zahlreichen guten Stockschützen aus ganz Österreich.

Bis Ende September dauert die Übertrittszeit noch an, doch schon jetzt nützen viele Mannschaften die Gelegenheit, ihre neuen Spieler bei solchen Turnieren zu integrieren. Rene Schlacher (Neuzugang beim Landesmeister ESV Großfeistritz, bisher ESV Kowald Voitsberg) oder Christian Steiner (vom ESV Riegersberg) und Florian Mauerhofer (ESV Wenigzell) wechselten zum EV Tal Leoben). Sepp Schmid aus Wolfau im Burgenland spielt ab sofort beim Staatsligaklub ESV Ladler Graz, das sind die brandaktuellsten Übertritte bei den steirischen Topklubs.

Das Vormittagsturnier gewann erwartungsgemäß ESV SP Pongratz Kowald Voitsberg mit Ewald Pfeifer, Werner Hutter, Patrick Solböck und Heimo Ofner. Platz 2 ging an ein Team aus Niederösterreich, den ESV Pottschach vor dem ESV Eiskristall LIEBOCH.

Die Siegerehrung nahmen die Witwe und Tochter von Karl Fechter gemeinsam mit VIzebürgermeister Bernd Jammernegg und Stadtrat Jürgen Kreiner und ESV-Köflach-Stadt Obmann Franz Hartl vor.

Am Nachmittag gab es an der Spitze ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem Staatsligaklub EV Seiwald Tal Leoben und dem aktuellen Landesmeister ESV Großfeistritz mit Neuerwerbung Rene Schlacher. Die Großfeistritzer gewannen punktegleich mit der besseren Stockquote. Platz 3 sicherte sich die Mannschaft von ESV LADLER GRAZ, wobei Seniorchef Erich Ladler selbst mitspielte und mit seiner Erfahrung punkten konnte. Eine starke Leistung zeigte der ESV HOHENBURG auf Platz 4.

Der ESV Köflach-Stadt bedankt sich bei allen Sponsoren und Helfern für ihre Unterstützung und freut sich auf die kommende Zielbewerbe, die den Abschluß der Sommersaison bilden. Ab Ende Oktober/November geht es dann in die Wintersaison auf Eis.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.