01.06.2016, 09:48 Uhr

KSV Söding feierte 30-jähriges Bestehen

Gernot Kulis feierte mit dem KSV Söding das 30-jährige Bestehen des Vereins. (Foto: KK)

Bereits im Frühjahr brodelte der Hexenkessel in Söding zum ersten Mal für diese Saison. "Kulis meets Brave Hearts" hieß das Motto zum 30-jährigen Jubiläum des KSV Söding.

Unlängst feierte der KSV Söding das 30-jährige Bestehen des Vereins mit einem Festabend der Sonderklasse und 400 Gästen gefeiert. Zu Beginn wurde ein Blick in die Vergangenheit des KSV Söding geworfen und die unermüdliche Arbeit der beiden Gründungsväter Stephan Ulrych und Adi Großschädl mit einem kurzen Video dem Publikum näher gebracht. Danach war Lachen ohne Ende angesagt - Gernot Kulis heizte dem Publikum mit Kulisionen in der ersten Halbzeit richtig ein.
In der Pause wurde unter der Führung von Obfrau Lydia Rothschedl und Sportunion-Bezirksobmann Heinz Stiboller, Stephan Ulrych mit dem goldenen Landesehrenzeichen der Sportunion für seine Verdienste um den KSV Söding geehrt. Die zweite Halbzeit von Kulis wurde wieder mit einem kurzen Video der Brave Hearts begonnen. Dieses Mal wurde die gegenwärtige Situation beleuchtet.
Der nächste Höhepunkt im Jubiläumsjahr folgt am 4. Juni 2016. Der KSV Söding trägt die 23. Staatsmeisterschaften für Frauen und Mädchen und die 4. Staatsmeisterschaften für Kadettinnen und Juniorinnen in der Veranstaltungshalle in Lieboch aus. Einlass ist um 11:30 Uhr und Beginn um 12:30 Uhr.

Die Videos gibt es auf der Webseite www.ksvsoeding.at oder Facebook-Fanseite „KSV Söding ‚Brave Hearts‘ 1986“ zu bestaunen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.