26.03.2016, 11:40 Uhr

Spitzenspiel in der Oberliga Mitte/West torlos

Diego Wendel de Souza hatte die beste Gelegenheit auf ein Tor: er vergab in der 1. Hälfte einen Elfer.
Köflach: Werner Skrabitz Stadion |

Am Karfreitag standen sich die beiden Topmannschaften der Oberliga Mitte/West im Werner-Skrabitz Stadion in Köflach gegenüber. Der ASK mochart Köflach traf auf den SV Wildon - 400 Zuseher bekamen fast alles geboten, nur keine Tore.

Der Tabellenführer aus Wildon begann sehr stark und hatte bereits in der 1. Minute eine Riesenchance auf die Führung. Doch Köflach's Torhüter Tomislav Lipovac rettete mit Reflex auf der Linie. Danach bekamen die Köflacher das Spiel besser unter Kontrolle, nur zahlreiche Abspielfehler trübten die Leistung im Spiel nach vorne. In der 27. Minute wird der schnelle Marco Schober im Strafraum von Wildon-Torhüter Stoisser gelegt, Schiri Hasanovic entscheidet auf Elfmeter. Diego Wendel de Souza schießt den Ball knapp am linken Pfosten vorbei, es bleibt weiterhin beim 0:0. In der ersten Spielhälfte haben die Heimischen viel Glück, zwei mal rettet Lipovac mit Aluminium vor einem Rückstand.

Im zweiten Spielabschnitt blieben zuerst die Wildoner gefährlich, erst nach einer Stunde konnte sich der ASK Köflach etwas befreien. In der Schlußphase haben dann die Heimischen insgesamt drei Chancen - doch Torhüter Daniel Stoisser machte alles zunichte. Zwei Minuten vor Schluß fischte er einen Kopfball von Davor Bratic aus der Ecke, es blieb am Ende bei einer gerechten Punkteteilung.

Bei Wildon gefielen neben Torhüter Stoisser Lechner, Kiric und Satler, bei den Köflachern Lipovac, Groiss, Sackl und Schober. Den Matchball zum Spiel spendete der Köflacher SPÖ-Vizebgm. Bernhard Jammernegg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.