18.03.2016, 10:59 Uhr

Über 170 Jung-Kicker in 13 Teams

Die erfolgreiche U-13 des ASK Voitsberg nach dem 7:2-Sieg im Testspiel gegen Eibiswald. (Foto: Blümel)

20 Trainer sorgen für eine erfolgreiche Jugendarbeit beim ASK Voitsberg.

"Das Wichtigste ist, dass die Jugend Sport macht", meint ASK Voitsberg-Obmann Hans Joachim Waldhaus. Derzeit stellt der Landesligist inklusive Kindergarten 13 Jugendteams. In der U-15 steht man unter den besten acht Teams der Steiermark, ist Jugendleiter Heimo Blümel stolz. Die U-17 - die als Spielgemeinschaft mit Bärnbach geführt wird - und die U-13 stehen unter den Top-16 des Landes.

Sprungbrett

Man setzt in Voitsberg vor allem auf die Einheimischen. Der Wunsch, so Obmann Waldhaus, ist eine große Gemeinschaft aufzubauen. "Alle Kinder sind herzlich willkommen - vom Kindergarten an", erklärt Waldhaus, der den Landesligaklub auch als Sprungbrett in den Profibetrieb sieht. "Laufend werden Spieler beobachtet. Bastian Deutsch hätte im Sommer die Möglichkeit gehabt zu Rapid Wien zu wechseln, hat sich aber dafür entschieden sich noch ein Jahr bei uns weiterzuentwickeln."

Über 170 Nachwuchskicker

Die 13 Jugendteams des ASK werden von 18 Trainer und zwei Torwart-Trainern betreut und für alle kann bei der WOCHE-Trainerwahl abgestimmt werden. Insgesamt jagen in Voitsberg in den acht Altersklassen - Kindergarten, U-7, U-8, U-9, U-11, U-13, U-15 und U-17 - über 170 Kinder und Jugendliche dem runden Leder hinterher. Wenig verwunderlich, dass man bei fast allen Klubs im Bezirk Fußballer aus der ASK Voitsberg-Jugendabteilung findet.

Hier findest du alle Informationen zur Trainerwahl und das Onlinevoting.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.