10.05.2016, 15:01 Uhr

Berufserlebnistag Technik in 7 ABV-Betrieben

Immer mehr Mädchen interessieren sich für technische Berufe. So auch im ABV Metall. (Foto: ABV Metall)

306 Schüler alle 3. Klassen der Neuen Mittelschulen im Bezirk Voitsberg setzten sich mit technischen Berufsbildern auseinander.

306 Schülerinnen und Schüler alle 3. Klassen der Neuen Mittelschulen (Bärnbach, Edelschrott, Krottendorf, Köflach, Mooskirchen, Stallhofen und Voitsberg) setzte sich in den letzten Moanten in verschiedenen Unterrichtsfächern und in regionalen Unternehmen mit technischen Berufsbildern auseinander.


Sieben ABV-Betriebe

Die ABV Metall-Betriebe (Binder, Holzher, Krenhof, OMCO, Remus, SFL, Stölzle) öffneten an 17 Erlebnistagen für die Schüler, Lehrer und Eltern ihre Produktionshallen und zeigten berufliche Möglichkeiten auf. Spielerisches und praxisorientiertes Erleben und Ausprobieren standen dabei im Mittelpunkt. Fähigkeiten konnten erprobt und Berufe mit ihren besonderen Tätigkeiten erkundet werden. Die Burschen und Mädchen waren begeistert und staunten über die Berufe in den heimischen Firmen, aber auch die Lehrer und Eltern entdeckten vielerorts neues und Interessantes. Als wichtige Berufswahlbegleiter sammelten sie somit ebenso wertvolle Erfahrungen.


Unterschiedliche Berufsfelder

"Es ist für Jugendliche sehr wichtig, unterschiedliche Berufsfelder kennenzulernen, um zu wissen, was man im zukünftigen Berufsleben will. Die ABV-Unternehmen bieten dafür Möglichkeiten im technischen Bereich", so Projektleiterin Sonja Hutter. Dieses für den Berufsorientierungsprozess wichrtige Projekt, welches das LFI Steiermark gemeinsam mit den Schulen und Unternehmen entwickelt hat, wird von der WOF Voitsberg und vom Ressort Bildung und Gesellschaft des Landes Steiermark unterstützt.
Eines hat sich noch gezeigt: Die Zusamenarbeit zwischen den Schulen und Unternehmen läuft hervorragend und soll im Sinne der Kinder auch zukünftig mit viel Elan fortgesetzt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.