23.03.2016, 14:07 Uhr

Bipa-Filiale am Voitsberger Hauptplatz sperrt zu

Die Bipa-Filiale am Voitsberger Hauptplatz ist mit Ende September des heurigen Jahres Geschichte.

Mit Ende September ist der Bipa am Hauptplatz Geschichte. Walter Gaich wird sein Ärztezentrum vergrößern.

Seit mehr als 20 Jahren war die Firma Bipa mit ihrer Filiale am unteren Ende des Voitsberger Hauptplatz im Gebäude von Vize-Bgm. Walter Gaich ansässig. Als vor zwei Jahren eine weitere Bipa-Filiale unmittelbar neben dem Merkur-Markt gegenüber dem Einkaufszentrum Blue Sky eröffnete, hatte Gaich schon Vorahnungen, dass es mittelfristig keine zwei Bipa-Filialen in nächster Nachbarschaft geben würde. Und er behielt recht, denn mit Ende des Monats kündigt Bipa den Vertrag mit Gaich, Ende September läuft die Kündigungsfrist aus. "Damit ist nach der Billa-Filiale ein weiterer Frequenzbringer für den Hauptplatz weg", bedauert Gaich. "Die Aushöhlung der Ortskerne geht unvermindert weiter, die Einkaufszentren am Rande der Städte sind für die Stadtkerne ganz schlecht. Am besten wir schließen unsere beiden Stadttore wieder", fügt Gaich ironisch hinzu.

Ärztezentrum vergrößern

Auch Bgm. Ernst Meixner hat mit dem Auszug der Bipa-Filiale keine Freude. "Großkonzerne haben ihre eigenen Vorgangsweisen, das haben wir schon schmerzhaft bei BILLA zur Kenntnis nehmen müssen." Gaich will aber nicht klein beigeben. "Wir werden unser Ärztezentrum vergrößern, denn der Bedarf ist da", so der Vize-Bgm. "Ich habe den Platzplatz um 24 Stellpätze erweitert, jetzt sind es 100. Und die Bushaltestelle ist 40 Meter vom Zentrum entfernt."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.