29.09.2016, 14:41 Uhr

Therme und Hotel NOVA: Umsatzplus von 450.000 Euro

Ein Umsatzplus von 450.000 Euro wurde in den ersten acht Monaten von 2016 erwirtschaftet. (Foto: NOVA)

Die Gesellschafter der Therme NOVA sprachen sich für neue Umsetzungen aus.

Der Jahresabschluss von Therme und Hotel NOVA für 2015 wurde in der Gesellschafterversammlung genehmigt und die Geschäftsführung entlastet. Seitens des Wirtschaftsprüfers wurde der Bestätigungsvermerk erteilt. Sehr positiv erwähnt wurde die Geschäftsentwicklung. Die Umsatzerlöse im Zeitraum Jänner bis August 2016 haben sich gegenüber dem Vorjahr um 450.000 Euro erhöht.

Erfolgsfaktoren

Zu dieser Entwicklung tragen mehrere Faktoren bei: Das Hotel ist mit knapp 90% Zimmerauslastung im Jahresschnitt sehr gut gebucht. Das Wahlinstitut für Physiotherapie gibt es seit 2015 und es wird auftrund der hohen Qualität der Behandlungen immer besser angenommen. Im Hotel finden immer öfter auch externe Veranstaltungen wie Seminare und Feierlichkeiten statt bzw. kommen immer mehr Nichthotelgäste zum Essen ins Restaurant und genießen die loakle Küche sowie das gehobene Ambiente.
Des Weitern wurde heuer im Sommer das Selbstbedienungsrestaurant in der Therme umgebaut und in die "Nova-Genießerei" umgewandelt, wo in erster Linie regionale Produkte für die Zubereitung der Speisen verwendet werden. Der Thermenshop wurde völlig neu gestaltet und behinahltet nun neben der Bademode auch Gesundheitsartikel sowie Schmankerln aus der Region. Seitens der Gesellschafter wurde der nun seit einem Jahr tätigen Geschäftsführung unter Günter Riedenbauer das Vertrauen für die zukünftig geplanten Umsetzungen ausgesprochen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.