04.04.2016, 15:08 Uhr

Voitsberg ist anders!

Die Arbeitslosigkeit im Bezirk Voitsberg sinkt seit Monaten kontinuierlich. (Foto: AMS Voitsberg)

Im Bezirk Voitsberg setzt sich ein bemerkenswerter Trend auch im März fort. Die Arbeitslosigkeit sinkt!

Während die übrige Steiermark in den letzten Monaten über steigende Arbeitslosenzahlen klagt, ist der Bezirk Voitsberg - hier zum Glück - ganz anders. Denn die Arbeitslosigkeit sank im März um 2,3%, damit setzt sich dieser erfreulich Trend der letzten Monate bei uns fort.

Um 44 Personen weniger

Ende März 2016 waren 1.905 Personen arbeitslos gemeldet, das heißt um 44 weniger als im März des Vorjahres. Die Zahl der Arbeitslosen ist diesmal bei beiden Geschlechtern gesunken. 798 Frauen und 1.107 Männer waren beim AMS Voitsberg arbeitslos vorgemerkt. Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt werden durch das Alter stark geprägt. Während sich die Situation für junge Menschen zunehmend entspannt und auch Arbeitsuche im Haupterwerbsalter bessere Chancen vorfinden, geraten Ältere immer stärker unter Druck. Fast jeder dritte Arbeitslos (31,5%) im Bezirk Voitsberg ist bereits über 50 Jahre alt.
Statistisch bedingt bezieht sich die Arbeitslosenquote auf den Februar 2016 und liegt im Bezirk mit 10,2% um 0,4%-Punkte unter dem Vorjahreswert und exakt am steirischen Durchschnitt. Die Arbeitslosenquote der älteren Arbeitsuchenden ist im Bezirk aber gestiegen und beträgt 11,4%, die Quote der Ausländer liegt sogar bei 20,1%.

Nachlassende Dynamik

Die Dynamik am Arbeitsmarkt wird an den Zugängen in die Arbeitslosigkeit und an den Beendigungen von Arbeitslosigkeit, vor allem durch Beschäftigungsaufnahmen, gemessen und ist ein wichtiger Indikator für die Wirtschaftslage. Im März hat diese Dynamik etwas nachgelassen. Es fanden weniger Personen einen neuen Job, erfreulicherweise wurden aber auch weniger Beschäftigte arbeitslos. Immerhin haben sich im März 484 Arbeitslose wegen Arbeitsaufnahme aus der Arbeitslosigkeit abgemeldet.
Trotz der schwachen Konjunktur und der gedrückten Stimmung gibt es Jobangebote heimischer Betriebe. Im abgelaufenen Monat wurden dem AMS 197 offene Stellen gemeldet, das sind um 27 weniger als im März 2015 und um 56 weniger als im März vor zwei Jahren. nachwie vor gibt es Bedarf an gut qualifizierten Mitarbeitern. Für ältere Hilfsarbeiter, vor allem aus dem Produktionsbereich sinken die Arbeitsmarktchancen kontinuierlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.