24.05.2016, 12:02 Uhr

Der Baustellen-Sommer ist da!

Manfred Binder (Straßenmeisterei Waidhofen/Thaya), Andreas Blauensteiner (Leiterstv. der Straßenmeisterei Waidhofen/(Thaya), Walter Greulberger (Vizebgm. von Dietmanns), DI Gerald Bogg (Leiterstv. der Straßenbauabteilung Waidhofen/Thaya), Landtagspräsident Ing. Hans Penz, DI Rainer Irschik (NÖ Straßenbaudirektorstv.), Ing. Harald Hofbauer (Bgm. von Dietmanns), Roman Bauer (Straßenmeisterei Waidhofen/Thaya) (Foto: NLK)

Dietmanns, Niederedlitz, Wiederfeld: rund 1,2 Millionen Euro werden in neue Straßen investiert - das ist aber erst der Anfang.

BEZIRK WAIDHOFEN. Auch wenn es das Wetter nicht vermuten lässt: der Baustellen-Sommer ist im Bezirk voll angelaufen. In den vergangenen Tagen wurden die Bauarbeiten in Dietmanns, Niederedlitz und Wiederfeld offiziell begonnen.

Alle Jahre Dietmanns

Autofahrer, die regelmäßig auf der L60 in Dietmanns und Groß Siegharts unterwegs sind, brauchten in den vergangenen Jahren schon starke Nerven. Zuerst wurde der Kanal gebaut, danach begann die Sanierung der dadurch in Mitleidenschaft gezogenen Straße. Das ist heuer nicht anders: im Vorjahr wurde der Bereich von der Kreuzung mit der Rudolf-Hohenberg Gasse in Groß Siegharts bis zur Windmühlengasse in Dietmanns saniert. Jetzt kommt der Abschnitt von der L60 bis zu L8121 dran. Rund 500.000 Euro werden hier investiert. Die Nebenarbeiten werden derzeit durchgeführt und es kommt zu halbseitigen Sperren. Für die Fräs- und Asphaltierungsarbeiten wird die Fahrbahn im Juli vier bis fünf Wochen lang gesperrt.

Niederedlitz

Bereits 2014 wurde die Ortsdurchfahrt Niederedlitz saniert. Nun beginnen die Bauarbeiten für den Ausbau der Landesstraße und die Sanierung der Nebenflächen. Auf rund 800 Metern wird die komplette Landesstraße erneuert und verbreitert. Teilweise werden auch Gehsteige neu errichtet. Glasfaserkabel für den Ort sowie neue Beleuchtung sind ebenfalls im 430.000 Euro teuren Programm inkludiert. Dafür müssen Autofahrer mit einer rund viermonatigen Sperre rechnen.

Wiederfeld: 40 Jahre alte Straße wird neu gebaut

Ebenfalls dieser Tage gingen die Arbeiten an der Verbindungsstraße zwischen Wiederfeld und Artolz (L8144) los. Die 40 Jahre alte Straße braucht dringend eine Generalüberholung. Auf einer Länge von 800 Metern wird die gesamte Fahrbahnkonstruktion erneuert. Für die Arbeiten ist eine Sperre von 12 Wochen (mit dreiwöchiger Unterbrechung) nötig. Gesamtkosten: 300.000 Euro.

Das ist aber erst der Anfang: im Sommer wird die B2 bei Vitis saniert. Wie Sie durch die Baustellen des Bezirks kommen, erfahren Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.