09.08.2016, 09:43 Uhr

Feldbrand in Hollenbach

Mitglieder der Feuerwehr bei den Löscharbeiten. (Foto: Florian Rosenauer/FF Waidhofen/Thaya)

Landwirte und Feuerwehr gemeinsam bei Brandbekämpfung

HOLLENBACH. Um 14:40 Uhr wurden die Feuerwehren Waidhofen und Altwaidhofen zur Unterstützung bei einem Feldbrand in Hollenbach alarmiert. Die bereits im Einsatz stehende Feuerwehr Hollenbach hatte Tanklöschfahrzeuge angefordert.

Gegen 14:30 Uhr wurde die Feuerwehr Hollenbach zum Brand eines Stoppelfeld Richtung Matzles alarmiert. Nach der ersten Lageerkundung forderte der Einsatzleiter sofort Tanklöschfahrzeuge zur Unterstützung über die NÖ Landeswarnzentrale an. Daraufhin wurden die Feuerwehren Altwaidhofen und Waidhofen nachalarmiert.

Bereits bei der Anfahrt war eine große Rauchsäule zu sehen. Durch einen Einweiser wurden die anrückenden Feuerwehren zur Einsatzstelle geleitet. Nach dem Eintreffen erhielten die Besatzungen der Tanklöschfahrzeuge der Freiw. Feuerwehr Waidhofen und der Freiwillige Feuerwehr Altwaidhofen vom Einsatzleiter den Auftrag, mittels mehreren Rohren mit der Brandbekämpfung zu beginnen. Aufgrund der massiven Rauchentwicklung musste die Brandbekämpfung teilweise unter Atemschutz durchgeführt werden. Kleinere Brandstellen wurden mit Feuerpatschen abgelöscht.

Auch mehrere Landwirte eilten mit ihren Traktoren zum Einsatzort und unterstützten mit ihren Maschinen die Löscharbeiten. Einerseits wurden mittels Krupper dem Feuer die Ausbreitungsmöglichkeit genommen, andererseits mit Güllefässern Wasser aufgebracht. Der massive Einsatz machte sich rasch bemerkbar und der Brand konnte in kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.