09.08.2016, 09:56 Uhr

"Henkelstraße" bald wieder offen

Die Asphaltierungsarbeiten an der Henkelstraße laufen auf Hochtouren. Die Freigabe des Begleitweges an der B 5 für den öffentlichen Verkehr ist für Mittwoch 10. August 2016 geplant. Im Bild: Gerhard Vappetic, Leiter der Bauabteilung Gerhard Streicher, Bürgermeister Robert Altschach, Franz Berger, Robert Berger und Vizebürgermeister Gottfried Waldhäusl. (Foto: Stadtgemeinde Waidhofen)

Voraussichtlich am 10. August wird der Begleitweg zur B5 wieder für den Verkehr freigegeben

WAIDHOFEN. Ein großzügiger Kurvenradius im Einfahrtsbereich und eine grundsanierte Fahrbahn sind das Ergebnis einer sechswöchigen Bauphase am Begleitweg an der B5 bei der „Großen Basilika“.

Mit dem planmäßigen Beginn der Asphaltierungsarbeiten am Montag 8. August steht die Öffnung des Weges für den Verkehr kurz bevor. Mit Mittwoch 10. August wird der Begleitweg und somit die Zufahrt zur Firma Henkel, Kläranlage, Stoißmühle, Familie Stransky und zur Manz-Siedlung für den öffentlichen Verkehr voraussichtlich freigegeben. Die Fertigstellung des Banketts erfolgt in den nächsten Wochen, sodass es hier zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen kann.

Bürgermeister Robert Altschach bei der Begutachtung der Asphaltierungsarbeiten vor Ort: "Die nun ausgebaute Henkelstraße erleichtert die Zufahrt zur Firma Henkel und zur bestehenden Reihenhaussiedlung und erhöht die Verkehrssicherheit auf diesem wichtigen Begleitweg".

"Bedanken möchte ich mich für das Verständnis und die Geduld der Anrainer, die in den letzten sechs Wochen immer wieder mit Verkehrsbehinderungen bzw. an der Umleitungsstrecke mit erhöhtem Verkehrsaufkommen rechnen mussten. Nun ist der Baustellensommer an dieser Strecke ausgestanden", freut sich Bürgermeister Altschach.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.