22.06.2016, 08:50 Uhr

Rossa: Atemschutzgeräte, Bus-Wartehaus, Feldkreuz und Kapelleneingang gesegnet

Feuerwehr, Rossinger Musikanten, Pfarrer Pius K. Ulrich sowie die Schulkinder freuen sich, dass sie in Zukunft ein Dach über dem Kopf haben, wenn sie auf den Bus warten. (Foto: privat)
Da es in Rossa noch kein Buswartehaus gab, waren die Fahrgäste, vor allem die Schulkinder - derzeit 13 täglich - dem Wetter schutzlos ausgeliefert. Aus diesem Grund entschloss sich die Dorfgemeinschaft Rossa ein Wartehaus am Dorfplatz zu errichten. Die Rossinger haben selbst mit angepackt und entstanden ist ein Wartehäuschen, das alle Stückerln spielt - sogar mit Sicherheitsglas. Jetzt wurde das Wartehäuschen von Pfarrer Pius K. Ulrich geweiht. Aber nicht nur das: auch die komplett restaurierte historische Eingangstür der Kapelle, sowie neue Atemschutzgeräte der Feuerwehr und das wiedererrichtete Feldkreuz am Ortsende Richtung Weikertschlag erhielten den Segen des Pfarrers.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.